Die neue Marktgarage

Die einen haben es in der MainPost gelesen, andere haben es gewusst und wieder andere wurden davon überrascht (ja, ich auch):

Die neue Einfahrt der Marktgarage ist seit Anfang der Woche für die Öffentlichkeit benutzbar.

Insgesamt heller und meiner Meinung nach hübscher ist die neue Einfahrt, die direkt unter dem Rathaus hindurch geht.
Zwei Schranken für Ein- und Ausfahrt sollen die parkwütigen Autofahrer schnell abfertigen können. Ob das klappt, wird sich noch zeigen.

Auch die Stadt Würzburg selbst hat sich direkt vor/nach der Tür ein paar Parkplätze reserviert, zugänglich wohl nur mit ‘VIP’-Ausweis. Warum auch nicht, ich hab ja auch einen Parkplatz vor der Tür… 🙂 Wie man aber auf den Behindertenparkplatz in diesem Areal kommt, ist mir ein Rätsel.

Trotz des Umbaues haben sich die Parkpreise nicht verändert.
Wer einen der 417 Parkplätze nutzen will zahlt

  • von 7 bis 20 Uhr 1,50 € pro Stunde,
  • von 20 bis 1 Uhr 0,50 € für 2 Stunden und
  • von 1 bis 7 Uhr 1 € pauschal.

Wirklich schön, die neue Einfahrt. Und der beleuchtete Schriftzug macht auch was her.

5 Gedanken zu „Die neue Marktgarage“

  1. Ja da habt ihr wirklich Recht. das macht alles ganz schön was her. die Preise sind meiner Meinung nach auch noch sehr Human. Zumindest Humaner als in Berlin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.