• Events,  Familie,  Preview,  Zeuch

    Fest, Kinder Fest

    Bis 17 Uhr ist die Würzburger Innenstadt fest in der Hand von Menschen unter 1,50 Meter. Nein, nicht Prinzessin Tanky — die anderen meine ich, die Kinder. In der Stadt ist das 33. Internationale Kinderfest zu Gunsten der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe. Das Wetter passt; schnappt euch eure Kinder oder zeugt welche und dann ab in die Stadt.

  • Politik

    In Würzburg nichts Neues

    Adolf “Adi” Bauer und Marion Schäfer sind auch in der neuen Legislaturperiode in Würzburg wieder die beiden Bürgermeister geworden. Soweit ist also noch kein Umschwung in der Stadt zu bemerken. Harren wir der Dinge, die noch kommen werden. Oder die nicht kommen werden. Oder die kommen werden, dann aber doch wieder ganz anders kommen, als man sie kommen sah. Hauptsache etwas kommt. Kommt natürlich darauf an, was kommt. Via … öhhm … Radio Gong.

  • Zeuch

    Siffwetter, Samariter und schwarze Sachen

    Gestern Abend war ich im Cairo. Die hatten wahnsinnig Pech mit dem Beginn des Hoffests. Den ganzen Tag über war schönes Wetter, aber am Abend kam dann doch der Regen, aus der Traum eines Proceed On-Konzerts unter freiem Himmel. Das beim Konzert auch nicht so viele da waren, lag bestimmt auch daran. Denn sie waren gewohnt gut, ihr recht ungewöhnlicher Mix aus Punk, Rock, Elektro und Sonstwas fraß sich regelrecht ins Ohr. Leider konnte und wollte ich das Konzert nicht ganz anhören, aus sehr persönlichen Gründen zog es mich zu meiner Frau — und damit ins Laby. Aber dazu muss man erst mal im Laby ankommen. Denn als ich durch…

  • Politik

    Auf Pia folgt Georg

    Gestern hat Frau Beckmann ihren Schreibtisch im Rathaus ausgeräumt, die Topfpflanzen noch mal gegossen, die Bürotür abgeschlossen und den Schlüssel in den Briefkasten geworfen. Heute ist Georg Rosenthal zwar schon Oberbürgermeister, vereidigt wird er aber erst morgen und seinen Schreibtisch wohl auch nicht schon am Feiertag mit Buntstiften befüllen. Mach’s gut, Pia. Und viel Glück und Erfolg, Georg. Du wird es brauchen.

  • Zeuch

    WLAN im Zaubergarten

    Der 1. Mai ist traditionell der Tag, an dem auch die letzten Biergärten den Mut haben und ihre Pforte öffnen. Der Zaubergarten macht das jetzt zum 25. Mal. Der Zaubergarten ist auch erwähnenswert, weil er meines Wissens nach der einzige Biergarten in Würzburg ist (korrigiert mich?), der ein freien WLAN-Hotspot anbietet. Frei heißt, man muss sich vorher bei Hotsplots registrieren — kostenlos. Hier können also alle iTouch-, eeePC– und auch die klassischen Notebooknutzer ihren Sommer verbringen, bei einem Schoppen unter Bäumen sitzen und dabei bloggen, mailen, surfen, twittern und dingsen.