Ä weng rumschlabb am Alandsgrund

Ein herrlicher Sommertag ist heute in Würzburg, genau richtig, um am späten Nachmittag ein wenig spazieren zu gehen. Warum nicht am Alandsgrund?
Der städtische Umweltreferent Wolfgang Kleiner lädt um 17.00 Uhr zu einer Wanderung zwischen Alandsgrund und Sanderheinrichsleitenweg ein, um dabei die geplanten Naturschutzmaßnahmen vorzustellen, die durchgeführt werden, wenn der FH-Neubau wie geplant in der Ecke entstehen sollte.Vielleicht kann man es sich dann eher vorstellen, wie und wo die 20.000 m² Grünfläche entstehen sollen und welcher Teil den Baggern zum opfer fallen wird.

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Beginn des Alandsgrundwegs beim Uni-Sportzentrum am Hubland.

8 Gedanken zu „Ä weng rumschlabb am Alandsgrund“

  1. auch bei diesem Ortstermin wurde deutlich, dass die BI-Anhänger entweder nicht zuhören oder völlig uneinsichtig sind: OB Rosenthal musste erneut mehrmals den Prozess der politischen Willenbildung und der Vergabe von öffentlichen Geldern erklären. Nämlich dass man nicht die zweckgebundenen Gelder umwidmen und bspw. in den Umbau eines anderen Objektes stecken kann (Leighton Barracks).
    Nachdem auch alle anderen Argumente der BI widerlegt wurden, bleibt als einziges sachliches Argument der BI die Fächenversiegelung, also sprich: sie sind gegen das Bauen im Allgemeinen.

  2. Am Montag 18. Juli um 18 Uhr haben Sie die Gelegenheit sich aus erster Hand zu informieren. Sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

    Pressemitteilung Büro des Oberbürgermeisters
    Würzburg, 11. Juli 2008
    Oberbürgermeister Georg Rosenthal stellt FH-Baugelände vor
    Würzburg – Bei einem Ortstermin am kommenden Montag, 14. Juli, wird Oberbürgermeister Georg Rosenthal das Neubaugelände der Fachhochschule am Sanderheinrichsleitenweg vorstellen. Bei einem kurzen Spaziergang um das Gelände wird Rosenthal Fragen der Bürgerinnen und Bürger zum aktuellen Stand sowie der Baumaßnahme beantworten.
    Für Fragen stehen auch Stadtbaurat Christian Baumgart, Umweltreferent Wolfgang Kleiner sowie Vertreter von Fachhochschule und Staatlichem Bauamt zur Verfügung.
    Eingeladen zu diesem Ortstermin sind alle Bürger und Interessierte.
    Treffpunkt ist am kommenden Montag, 14. Juli, um 18 Uhr am Beginn des Alandsgrundweges am Uni-Sportzentrum auf dem Hubland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.