Open-Air-Kino am windstillen Stadtstrand

Heute Abend gibt es am Würzburger Stadtstrand wieder Open-Air-Kino. Heute wird bei Einbruch der Dunkelheit — was so gegen 21.30 Uhr sein wird — der Film “Wer früher stirbt ist länger tot” gezeigt und morgen um die selbe Zeit “Keinohrhasen“. Der Eintritt ist frei.

Das Schreckgespenst der Strandpiraten ist gar nicht mal so sehr die Regengefahr — dagegen ließe sich noch etwas mit Schirmen und Kapuzen unternehmen — sondern ein starker Wind. Denn die aufblasbare Leinwand gibt ein tolles Segel ab und es wird recht schwierig werden, mit dem Projektor die davonfliegende Leinwand zu verfolgen. Und wenn sie über der Festung schwebt wird das Bild auch sehr klein werden.
Also bei starkem Regen wird das Kino vielleicht ins Wasser, aber bei starkem Wind bestimmt in die Luft fallen.

Gestern war ich übrigens mal eher zufällig und halb geschäftlich am Stadtstrand und durfte darum auch eher zufällig dort das Konzert der Chicken Swings mitanhören. Swing finde ich gar nicht mal so übel und die Band war auch recht gut. Fast, aber nur fast, wollte ich tanzen. 🙂

 

5 Gedanken zu „Open-Air-Kino am windstillen Stadtstrand“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.