Schulvorführung mal in schön


Ich, der ich schon mehrmals das unvorstellbare Grauen von Schulvorführungen durchlebt habe, war vom Jubiläumsfest der Backline Music School angenehm überrascht. So angenehm, dass aus einem geplanten kurzen Besuch ein dreistündiger wurde. Gut, ich gestehe, das Element der unfreiwilligen Komik hat da auch eine Rolle gespielt, wenn Schüler der Musikschule ihre rudimentären Sanges-, Gitarren- oder Schlagzeugkünste vorgeführt haben. Aber Hey! — das sind Schüler, die lernen noch. Und wenn jemand über (noch) nicht vorhandenes musikalisches Können das Maul nicht aufreißen darf, dann bin ich das, das können auch vier Jahre Blockflöte nicht verhindern. Und außerdem hatten doch auch viele Schüler schon richtig was auf dem Kasten.

Die Schüler hatten Spaß mal auf der Bühne zu stehen, wir hatten Spaß beim Zuhören, Steak- und Wurstessen und an der guten Stimmung auf dem zum Konzertplatz umgebauten Parkplatz.

15 Gedanken zu „Schulvorführung mal in schön“

  1. Wo bin ich denn hier gerade respektlos?

    Vielleicht rücke ich näher, aber du wirst ja auch wieder älter. Später. Älter. Viel später. Noch älter. Eigentlich ganz spät. 🙂

    Was anderes: Kam meine weitergeleitete Mail dann eigentlich an?

  2. Das soll jetzt meine Schuld sein? 0_o
    Aber soo häßlich sind die net. Hast schon schlimmere dunklere Bilder gemacht.

    Wer sagt überhaupt, dass meine Bilder qualitativ besser sind? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.