• Events,  Politik,  Preview

    Sandkastenspiel

    Morgen um 10 Uhr findet für uns, also wir, wir Würzburger, wir Bürger von Würzburg, also wir Würzburger Bürger, die 2. Bürger-Planwerkstatt für zur Stadtteilentwicklung “Leighton-Barracks” statt. Bis 15 Uhr dürfen wir, also die Würzburger Bürger, in der Aula der Franz-Oberthür-Schule das tun, was  wir ja gar nicht gewohnt sind — schon mal vorher meckern, wo es noch Sinn macht. Das machen wir gar nicht gern, hinterher meckern liegt uns viel mehr. Das macht zwar keinen Sinn, uns aber viel mehr Spaß.

  • Events,  Kultur,  Musik

    Russenbeat am Stein

    Wer auf Balkan-Beats steht, sich 2,50 € leisten kann und will, nichts gegen Schlange stehen vor der Kasse hat, dem empfehle ich heute Abend zum Hoffest beim Weingut am Stein zu gehen. Da spielen nämlich wieder mal Apparatschik aus Berlin. Zur Vorwarnung, nicht dass es wieder Tränen gibt: Das ist nicht Jedermanns Sache. Aber ich fand sie vor zwei Jahren gut.

  • Events,  Gastronomie,  Musik

    Wieder nix mit dem Festungsweinfest

    Dass ich kein großer Fan von Radio Charivari bin, dürfte ja langsam bekannt sein. Aber trotzdem finde ich es schade, dass das Festungsweinfest, also das Weinfest an der Festung Marienberg, das vom 24. bis 28. Juli 2008 stattfinden sollte, abgesagt wurde. Denn ich fand, dass es ein Weinfest in origineller und schöner Lage und mit herrlichem Ausblick war. Der Grund der Absage ist scheinbar, dass die Stadt Würzburg nicht genehmigt hat, dass die Livebands bis 23.00 Uhr spielen dürfen und damit wohl die Besucher früher gehen, weniger trinken und einfach weniger Geld in den Kassen sein wird. Vielleicht im nächsten Jahr. Mit leiser Blockflöten- und Triangelmusik — unplugged.

  • Zeuch

    Briefwechsel des Ärgers

    Diesen Artikel muss ich vorsichtig formulieren, nach Gerüchten ist das Thema schon beim Anwalt gelandet. Ich habe in den letzten Tagen zweimal eine E-Mail bekommen, in der ein Briefwechsel zwischen einem Gast und eine Café in Würzburg als PDF angehängt war. Der Gast war verärgert, dass er zwei Stunden lang auf sein Frühstück warten musste, das dann doch nicht kam. Er hat in einem Brief seinem Ärger Luft gemacht. Die Antwort des Cafès war leider ähnlich sarkastisch wie die Beschwerde formuliert, mit Vermutungen über mangelnde Bildung des Gastes und dem Rat, das Café nicht wieder zu besuchen. Meiner Meinung nach war die Antwort völlig überzogen. Als Wirt muss man mit…

  • Kultur,  Zeuch

    Schlechte Zeiten, gute Zeiten

    IMG 0410

    Die letzten Wochen waren für mich definitiv keine guten Zeiten, aus Gründen, die nicht hier ins Blog gehören. Da waren die Problemchen, Themchen und Eventchen in Würzburg völlige Nebensache. Aber auch schlechte Zeiten müssen mal aufhören. Also zu den guten Zeiten. Heute war im Lumen die zweite Pressekonferenz für den 2. Hafensommer, der ja in einer guten Woche starten wird. Das wird eine gute Zeit! Die Pressekonferenz an sich war halt eine Pressekonferenz. Aber einiges ist doch einer Erwähnung wert. So zum Beispiel Mistaa, der die Pressekonferenz als teilnehmender Künstler eröffnen durfte — noch gezeichnet vom gestrigen Special-Guest-Auftritt am Weingut am Stein. Neu war mich auch die Tatsache, dass der…

  • Events,  Politik,  Preview,  Zeuch

    Ä weng rumschlabb am Alandsgrund

    Ein herrlicher Sommertag ist heute in Würzburg, genau richtig, um am späten Nachmittag ein wenig spazieren zu gehen. Warum nicht am Alandsgrund? Der städtische Umweltreferent Wolfgang Kleiner lädt um 17.00 Uhr zu einer Wanderung zwischen Alandsgrund und Sanderheinrichsleitenweg ein, um dabei die geplanten Naturschutzmaßnahmen vorzustellen, die durchgeführt werden, wenn der FH-Neubau wie geplant in der Ecke entstehen sollte.Vielleicht kann man es sich dann eher vorstellen, wie und wo die 20.000 m² Grünfläche entstehen sollen und welcher Teil den Baggern zum opfer fallen wird. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Beginn des Alandsgrundwegs beim Uni-Sportzentrum am Hubland.