• Events,  Gastronomie,  Verkehr

    Fleischliche Zufälle

    Ich wollte nur mal klarstellen, dass zwischen der Tatsache, dass ein Sattelschlepper in Heidingsfeld 17 Tonnen Fleischabfälle über die Fahrbahn verteilt hat und der Tatsache, dass es morgen beim Weinfest in Grombühl ab 17 Uhr Kesselfleisch geben wird, kein Zusammenhang besteht.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Politik

    Der Himmel blau und Würzburg bunt

    Der Samstag stand bei mir ganz im Zeichen des CSD. Das Wetter war unverschämt gut, dementsprechend voll war die Alte Mainbrücke. Das heißt, sie wäre schon ohne den CSD voll gewesen. Aber mit hunderten Schwulen, Lesben und Heterosexuellen zusätzlich war die Brücke fast unpassierbar. Ich blätter mal in meinem Notizbuch Auch wenn Room2021 der Top-Act des CSD war, fand ich sie grauenhaft. Das ist Musik wie man sie im Baumarkt hört, wenn man vier 20-Liter-Eimer Wandfarbe auf dem Wagen hat und nach den 18er-Dübeln sucht. Wenn die Alte Mainbrücke nicht so schmal wäre, dann könnte man dort öfters Konzerte oder ähnliches veranstalten. Sie gab gerade in den Abendstunden eine tolle…

  • Frängisch,  Kultur

    Trinkunsitten im Ausland

    Mein Gesicht ist von kaltem Schweiß bedeckt, meine Hände zittern beim Tippen dieser Zeilen. Was ich soeben gelesen habe, hat mich als Unterfranken doch existenziell geschockt. Dirk Würtz beschreibt in seinem Blog eine Trinkunsitte in seiner rheinhessischen Heimat — ich traue mich kaum, es zu schreiben: Cola mit Wein gemischt. So, jetzt ist es raus. Ein Cola-Schoppen! Das kann man doch nicht trinken! Hier geht es nicht um eine Frage des Geschmacks, sondern um die Zugehörigkeit zur Spezies Mensch, wenn nicht sogar zum Stamm der Wirbeltiere. Via Rue Clue — der auch noch ernsthaft darüber nachdenkt zu probieren. Obwohl er Vater ist … und Unterfranke. 😉

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Würzburg allgemein verunsichert und einer geht nicht hin

    Auch wenn mir die Veranstaltung an sich sonstwo vorbeigeht, so vermute ich doch stark, dass sich jemand über die Tatsache freuen wird, dass die Erste Allgemeine Verunsicherung am 7. Oktober 2008 ein Konzert im Congress Centrum Würzburg geben wird — sich gleichzeitig aber in den Arsch beißen wird, dass da keine Schulferien sind. 😉

  • Events,  Preview

    Die Schönheit der Schlichtheit beim Weinfest in Grombühl

    Die Weinfeste in der Stadt neigen mehr oder weniger dazu, Schickimicki-Veranstaltungen zu sein. Am Sektstand stehen die überschminkten Zahnarztgattinen, braun wie eine Brezel und einem ebensolchen Laugengeschmack, dauerelternfinanzierte BWL-Studenten im 16. Semester trinken sich in Vorbereitung auf ihren Job im Spitzenmanagement den letzten Rest Hirn raus, die Wirte zelebrieren den teuren Verkauf ihrer Ladenhüter. Es ist nicht so, dass ich da ungern hingehe, mit einem großen Vorrat an Ironie macht mit das sogar richtig Spaß. Aber manchmal will ich einfach ein Weinfest, ein gemütliches, ehrliches, unaufgeregtes, bodenständiges Weinfest. Und da gibt es zum Glück das Weinfest am Wagnerplatz in Grombühl, welches heute beginnt und noch bis Montag dauert. Da sitzt…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Politik,  Preview

    CSD 2008 in Würzburg — los geht’s

    In diesen Minuten wird der Würzburger CSD 2008 eröffnet, der Kilian im Würzblog-Kopf trägt wieder die Farben des Regenbogens. Also, das heißt, eröffnet wird der CSD im Cineworld in Dettelbach. Aber heute ist eh nur Vorgeplänkel, morgen geht es dann richtig los, am Samstag die Post ab und am Sonntag zu Ende. Der Christopher Street Day müsste in diesem Jahr eigentlich eine Siegesfeier sein. Denn seit kurzem steht der Trausaal auch homosexuellen Paaren offen, damit auch sie in den Genuss der geschmacklosen Tapete kommen dürfen. Gleiches Recht für allle. Das Thema Trausaalöffnung war zumindest der Dauerbrenner der vergangenen CSDs in Würzburg. Genau wie die hartnäckige Weigerung des Stadtoberhaupts Pia Beckmann,…

  • Events,  Gastronomie,  Wirtschaft

    Weinmarkt … ähhh … Weinparade

    Was von Weitem aussieht wie die Jahrehauptversammung der Zipfelmützeninnung ist in Wirklichkeit die Weinparade auf dem Marktplatz in Würzburg. Ja, in diesem Jahr auf dem Marktplatz, die Wirte haben sich gegen die Läuse geschlagen gegeben. Aber darf das Fest denn noch Weinparade heißen? Der Name hat sich ja vom Paradeplatz abgeleitet, auf dem es — beim ersten Mal noch als Ausweichort für das Weindorf — immer stattfand. Jetzt müsste es eigentlich Weinmarkt heißen. Denn — ohne zu unken — die Weinparade wird nicht mehr das sein, was es sie war. Sie hat seit ihrem Bestehen sehr von dem Ambiente unter den Bäumen und an der Rückseite des Doms gelebt.Da können…

  • Intern,  Zeuch

    Blogoscoop und auch ein wenig regionaler Bezug

    Die Lücke, die das Ende von Blogscout in der deutschen Blogosphäre hinterlassen hat, konnte lange Zeit nicht geschlossen werden. In Hinsicht der Blogbeiträge ist sie von Rivva geschlossen worden, wenn auch auf etwas andere Weise, aber in Sachen Blogverzeichnis und — gaaaaanz wichtig 😉 — in Sachen Blog-Schwanzvergleich gab es seitdem nichts, was zumindest mir gefiel. Seit letzter Woche ist aber blogoscoop öffentlich nutzbar geworden. Hier kann man sein Blog — oder seine Blogs — völlig kostenlos eintragen, die RSS-Feeds für Beiträge und/oder Kommentare angeben, Schlagworte und Beschreibungen für das Blog vergeben und wenn man will, auch Geo-Koordinaten, um es auf einer Karte anzeigen zu lassen. Und einiges mehr. Man…