Events,  Gastronomie,  Wirtschaft

Weinmarkt … ähhh … Weinparade

Was von Weitem aussieht wie die Jahrehauptversammung der Zipfelmützeninnung ist in Wirklichkeit die Weinparade auf dem Marktplatz in Würzburg. Ja, in diesem Jahr auf dem Marktplatz, die Wirte haben sich gegen die Läuse geschlagen gegeben. Aber darf das Fest denn noch Weinparade heißen? Der Name hat sich ja vom Paradeplatz abgeleitet, auf dem es — beim ersten Mal noch als Ausweichort für das Weindorf — immer stattfand. Jetzt müsste es eigentlich Weinmarkt heißen. Denn — ohne zu unken — die Weinparade wird nicht mehr das sein, was es sie war. Sie hat seit ihrem Bestehen sehr von dem Ambiente unter den Bäumen und an der Rückseite des Doms gelebt.Da können die Wirte noch so sehr kleine Bäumchen in Blumentöpfen hinstellen — das ist nicht das selbe.

Natürlich werde ich dem Weinmarkt eine Chance geben, aber ich erwarte im Moment eigentlich nur einen Abklatsch des Weindorfs mit anderen Zelten. Aber ich lasse mich gerne angenehm überraschen.

Die Weinparade oder wie auch immer geht von heute bis zum 7. September 2008, jeweils von 11.00 Uhr bis 23.30 Uhr (um Mitternacht ist Rausschmiss). Wenn sich kein Anwohner beschwert. 😉

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.