Weinmarkt … ähhh … Weinparade

Was von Weitem aussieht wie die Jahrehauptversammung der Zipfelmützeninnung ist in Wirklichkeit die Weinparade auf dem Marktplatz in Würzburg. Ja, in diesem Jahr auf dem Marktplatz, die Wirte haben sich gegen die Läuse geschlagen gegeben. Aber darf das Fest denn noch Weinparade heißen? Der Name hat sich ja vom Paradeplatz abgeleitet, auf dem es — beim ersten Mal noch als Ausweichort für das Weindorf — immer stattfand. Jetzt müsste es eigentlich Weinmarkt heißen. Denn — ohne zu unken — die Weinparade wird nicht mehr das sein, was es sie war. Sie hat seit ihrem Bestehen sehr von dem Ambiente unter den Bäumen und an der Rückseite des Doms gelebt.Da können die Wirte noch so sehr kleine Bäumchen in Blumentöpfen hinstellen — das ist nicht das selbe.

Natürlich werde ich dem Weinmarkt eine Chance geben, aber ich erwarte im Moment eigentlich nur einen Abklatsch des Weindorfs mit anderen Zelten. Aber ich lasse mich gerne angenehm überraschen.

Die Weinparade oder wie auch immer geht von heute bis zum 7. September 2008, jeweils von 11.00 Uhr bis 23.30 Uhr (um Mitternacht ist Rausschmiss). Wenn sich kein Anwohner beschwert. 😉

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Ralf sagt:

    @thomasl: So gesehen … 🙂

  2. ThomasL sagt:

    Der Name “Parade” kann bleiben:
    “Parade – Das letzte Werk des französischen Komödienregisseurs Jacques Tati […] zeigt eine belanglose Aneinanderreihung von Zirkusnummern […] ohne Handlung und jeden Sinn.” (Quelle: cinema.de)

  3. Stefan sagt:

    die Weinparade wird nicht mehr das sein, was es war….?

  4. Ralf sagt:

    @ulrich: Denkst du im Ernst, ich hätte DAS Weinfest vergessen? 😉

  5. Stefan sagt:

    Kurz kluggesch…n: Es ist “die” Parade, da haben sich bei Dir zwei “es” eingeschlichen, die es nicht geben sollte. Sorry, aber meine Augen…
    Schade, dass die Abdeckung der Tiefgarage nicht rechtzeitig fertig wird. Mir ist eigentlich auch egal, wo das stattfindet. Bäume sind ja schön, aber mit Läusen hab ichs nicht so. Um den Namen zu rechtfertigen, könnte man ja eine sprichwörtliche “Parade” durch die Innenstadt machen. Oder man benennt es um in “Weinforum”. Da freuen sich die Altwürzburger. Oder “yet another tourists´ Besäufnis…”

  6. Ulrich sagt:

    Es gibt doch nur ein Weinfest! Das Grombühler Weinfest! Wann und wo treffen sich dort die digitalen Schoppenpfetzer???

    Das Wetter soll ja gut werden…

    http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/forecast/106550.html

  1. 29. August 2008

    […] Genetische Algorithmen. Gestern dann Stuttgarter Weindorf, natürlich größer und besser als das Würzbuger Wein..[Name einfügen] Auf dem Dorf jedenfalls hab ich, paßt mal auf, _Isa_ getroffen. Nein, nicht meine Ex, sondern […]

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.