Programm für das Stadtfest 2008 in Würzburg

Ein Klassiker im Würzblog — das Programm des Stadtfests in Würzburg. Obwohl es diesmal ein brauchbares offizielles Programm im Internet gibt, habe ich doch wie in jedem Jahr eine Copy & Paste-Orgie veranstaltet. Denn was ich immer noch vermisse, ist eine Gesamtübersicht. Ich habe keine Lust, mich von Bühne zu Bühne zu klicken, ich will einfach wissen, was an den beiden Tagen geboten ist. Und außerdem scheint das Programm bei Würzburg macht Spaß nicht auf dem neuesten Stadt zu sein, bei manchen Veranstaltern werden stellenweise andere Bands genannt. Nun bin ich natürlich auch nicht sicher, wer nun Recht hat, aber ich gehe davon aus, dass die folgende Auflistung zumindest eine hohe Wahrscheinlichkeit hat.
Das Stadtfest-Programm ist in der Form bestimmt nicht komplett, ich werde zusehen, dass ich das in den nächsten Tagen noch vervollständigen kann. Wer schon von Fehlern oder Änderungen weiß, darf das gerne kommentieren.

Interessant ist übrigens, dass das Stadtfest scheinbar dreimal von Herrn Rosenthal und Herrn Endres eröffnet wird, nämlich zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr am Unteren Marktplatz, Vierröhrenbrunnen und Alten Kranen. Da dürfen die aber ganz schön rennen. 😉

Die Programmliste habe in ich 15-Minuten-Fenster aufgeteilt, wenn ein Act offiziell um 16.25 Uhr angekündigt ist, dann fällt das bei mit unter 16.15 Uhr — so genau wird es ohnehin nicht klappen. 😉

Freitag, 19. September 2008

15.30 Uhr

  • Vorrunde Karaokewettbewerb (Alte Mainbrücke)

16.00 Uhr

16.30 Uhr

17.00 Uhr

17.30 Uhr

18.00 Uhr

18.15 Uhr

  • Offizielle Eröffnung durch Herrn OB Rosenthal und Herrn Endres (Vierröhrenbrunnen)

18.30 Uhr

19.00 Uhr

19.30 Uhr

  • Kabarettistas, Kabarett (ach was) (Oberer Markt)

20.00 Uhr

20.30 Uhr

21.00 Uhr

21.30 Uhr

22.00 Uhr

Samstag, 20. September 2008

9.30 Uhr

  • Handzdone (Vierröhrenbrunnen)

10.00 Uhr

  • Clarino-Jazzband (Augustinerstraße)
  • Landkreisorchester der Sing- und Musikschule Würzburg (Barbarossaplatz)
  • Michael Eller, Comedy (Oberer Markt)

11.30 Uhr

10.45 Uhr

  • L.A. Dance Company, Tanzperformance (Vierröhrenbrunnen)

11.00 Uhr

11.15 Uhr

11.30 Uhr

12.00 Uhr

12.30 Uhr

12.45 Uhr

13.00 Uhr

13.15 Uhr

13.30 Uhr

13.45 Uhr

14.00 Uhr

  • Kenny’s Dance School sucht den besten Tänzer Würzburgs (Chair, Sanderstraße, bis 18.00 Uhr)
  • Baskets + Chearleading, Vorführung (Vierröhrenbrunnen)
  • Eibelstadter Guggemusik (Spiegelstraße)
  • Retzbacher Musikzug (Unterer Markt)

14.15 Uhr

  • Orientalisches Tanzstudio IntiAmar (Barbarossaplatz)

14.30 Uhr

14.45 Uhr

15.00 Uhr

15.15 Uhr

15.30 Uhr

15.45 Uhr

16.00 Uhr

16.15 Uhr

  • Sanna und die Meharis, Orientalischer Tanz (Barbarossaplatz)

16.30 Uhr

16.45 Uhr

17.00 Uhr

17.15 Uhr

17.30 Uhr

  • Swamp (Karmelitenstraße)
  • Blue Moon (Unterer Markt)
  • Steve Roscoe (Barbarossaplatz)

18.00 Uhr

  • Vintage (nicht SoulPosition) (Alter Kranen)
  • Karaoke- Lightshow für alle (Johanniterplatz)
  • Markus Rill (Oberer Markt)
  • Tanzkinder (Neubaustraße)

18.30 Uhr

  • Rogers People featuring Steffi List (Alte Mainbrücke)
  • Rosedale (Obere Bockgasse)
  • Hornensemble der Sing- und Musikschule Würzburg (Barbarossaplatz)

19.00 Uhr

20.00 Uhr

20.15 Uhr

21.00 Uhr

11 Gedanken zu „Programm für das Stadtfest 2008 in Würzburg“

  1. Ich hätte das gerne als Planer.
    Wo ich mir Kreuze machen kann, wo ich hin will, was gut ist.
    So wie es ist, ist es schon ein wenig lahm… 😉

    Vorsicht, in diesem Kommentar ist Ironie versteckt

  2. @johann: Mich stört es eigentlich nicht, dass fast nur Coverbands spielen. Doch leider sind es fast die selben wie im letzten Jahr — als gäbe es nicht mehr als genug Auswahl. 😉
    Ansonsten: Messgerät kaufen, Atomuhr kaufen, Telefonnummern von Ordnungsamt und Polizei einspeichern und los geht’s … 🙂

  3. Gut gemcht!!! Ich hab mir in diesem Jahr gar nicht die Mühe gemacht das Programm auf anderen Internetseiten zu suchen. Im Wuerzblog kann man es eh kurz & knapp lesen. 🙂

  4. Meine Fresse! Jedes Jahr ein gleiche schlechtes Programm mit diesen Coverbands, Blues-Mukkern und Tanzschulen-Vorführungen.

    Schön und interessant ist dieses Dokument: http://is.gd/2EGp

    “Die Veranstaltungszeiten des Stadtfestes sind wie folgt festgelegt:
    Freitag, 19.09.2008 von 15.00 Uhr bis 22.30 Uhr (Bühnen)
    Samstag, 20.09.2008 von 10.00 Uhr bis 22.30 Uhr (Bühnen)”

    “Ausschankschluss ist jeweils ½ Stunde vor Ende der
    festgelegten Schlußzeiten.”

    Musikdarbietungen jeglicher Art sind jeweils nur in der Zeit von 10.00 bis 22.30 Uhr zulässig. Die Bühnenbetreiber sind verpflichtet die vorgeschriebenen Immissionsrichtwerte (Lautstärke) an den Bühnen einzuhalten. Diese Richtwerte dürfen folgende Werte nicht überschreiten:
    Tagsüber (10.00 – 20.00 Uhr) 70 dB (A) und
    Ruhezeit (20.00 – 22.00 Uhr) 65 dB (A)

    Hoffentlich zeigen sich Polizei und Ordnungsamt mal tugendhaft und unterbinden den akustischen Krampf möglichst schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu