Pac-Man spielt auf — Bits’n Beats im AKW

Na, das ist doch mal ein schönes Plakat für eine Veranstaltung. Da werden Erinnerungen wach. Pac-Man mit dem Joystick durch ein Labyrinth jagen, schweißnasse Hände bekommen, wenn sich ein Geist nähert, testosterongeschwändert Geister jagen, wenn man eine Kraftpille gefressen hat. Das waren noch Computerspiele.

Der Sound und die Musik des Spiels war damals vergleichsweise minimalistisch, aber einprägsam. Und dieser Sound wird teilweise noch in manchen Electro-Musikrichtungen verwenden.

Wer seine akustischen Kindheitserlebnise (oder die von Papi) im 21. Jahrhundert ausleben will, der kann das im AKW in Würzburg tun. Im monatlichen Wechsel mit der “Computerherzen” kann man bei Bits’n Beats zum 8-Bit-Sound und artverwandten Klangspektakeln abtanzen. Am 10. Oktober 2008 ist ab 23.00 Uhr wieder so weit, für die Erstsemstler, die noch ein letztes mal einen entspannten Abend vor dem unglaublich anstrengenden Studium erleben wollen, ist der Eintritt frei.

Wenn sie noch einen Pac-Man-Automaten aufstellen, dann geh ich wirklich hin. 😉

2 Gedanken zu „Pac-Man spielt auf — Bits’n Beats im AKW“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu