Gitarren und Schoppen

Zu meiner Studienzeit gab es in den Kneipen oft Livemusik. Man hat sich mit Freunden in einer Kneipe getroffen, Schoppen getrunken, geplaudert und dem oder den Musikern zugehört. Mittlerweile gibt es das nicht mehr so häufig, was ich sehr schade finde.
Um so mehr freue ich mich natürlich, wenn doch mal wieder die Gitarren erklingen. Wie morgen, 4. November 2008, in Herrn Gerhings guter Stube. Alexander Ganshin, der vor ein paar Wochen auch im B-Hof ein Konzert gab, spielt mit Tommi Tucker am Kontrabass Songs von Joint Venture.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. tommi sagt:

    tja, so wie es aussieht, werden der alex und ich wohl irgendwann im dezember das programm noch mal im club L darbieten…

    ich sach beschoid, wenn ich nen genauen termin hab.

    so long…

  2. Alex Ganshin ist ein Schüler von mir an der Rimparer Hauptschule. Echt ein kleiner Gott an der Gitarre, der Junge hat Talent.  Lohnt isch auf jeden Fall anzusehen!

  3. Lene sagt:

    a-ja. Bin eigentlich schon verplant, aber vielleicht komme ich auch vorbei!

  4. Oz sagt:

    Joint Venture, klingt geil! 🙂

  1. 6. November 2008

    […] fieser Erkältung bin ich am Dienstag zur Live-Mucke in Herrn Gehrings guter Stube gegangen. Mit dieser Idee war ich nicht allein, denn der Laden war […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.