3 Gedanken zu „Schön wär’s“

  1. Hm, irgendwie finde ich schon absehbar, was in ein paar Jahren passieren wird: Ein Investor wird sich finden, der wahlweise einen Baumarkt oder einen Möbelmarkt auf das Gelände bauen möchte. Lange nachdem der  Beschluss gefasst ist, den Hotelturm abzureißen und kurz vor Beginn der Bauarbeiten gründet sich eine Bürgerinitiative, oder eine schon existierende Initiative nimmt sich des Themas an. Grundtenor: Die Bauruine muss dringend erhalten bleiben, als Mahnmal gegen den Bauwahn in Würzburg. Untermauert wird das durch Gutachten zum Naturschutz, die detailliert auflisten, wie groß die Fledermauspopulation in den oberen Stockwerken des gebäudes mittlerweile geworden ist…

  2. Da meine Aufenthalte in Würzburg meist monothematisch und nur einen halben Tag im Monat sind – ich aber jedesmal wieder über die architektonische Prunktleistung staune (für euch wahrscheinlich ein alter Hut): Wird mit diesem Turm in absehbarer Zeit irgendwas Sinnvolles geschehen?? Sieht es nur aus wie ein Parkhaus oder – – was sollte das mal werden??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu