Twestival für Trinkwasser

Ach ja, das für manche verbal verhasste Twestival findet heute Abend statt. Das Twestival ist ein Twitter-Festival, das auf der ganzen Welt und auch auf dem Planeten Würzburg im Chelsea in der Münzstraße veranstaltet wird. Eine Art Bloggertreffen für Twitteros und solche, die es werden wollen. Und noch gleichzeitig für Leute die wohltätig unterwegs sind, virtuell oder nicht.

Denn das Twestival findet für das charity:water-Projekt statt, eine Organisation, die sich für die weltweite Verfügbarkeit von Trinkwasser einsetzt. Und dafür darf heute gespendet werden, ob über die Würzburg-Twestival-Seite, über Paypal oder über das heute in Chelseas stehende Spendenkörbchen. Und — Hey! — Twitterer, jedenfalls einige: Wer Geld für ständig neue iPhones, iTouchs, iSchnicks, iSchnacks und UMTS-Flatrates hat, der kann auch ruhig mal 5 € für einen Brunnen spenden.

Also. Ins Chelsea heute abend um 19.00 Uhr sollte gehen, wer …

  • … Twitter-Fan ist und andere Twitterer kennenlernen will
  • … keine Ahnung hat, was Twitter ist, aber genau das mal erfahren will (Matze und/oder Kahta haben bei der pl0gbar was von einer Einführung erzählt)
  • … für das charity : water-Projekt spenden will, das aber nicht online machen kann oder will
  • … einfach nur mal ins Chelsea will
  • … keine Grippe hat
Weißt du mehr zum Thema "Chelsea"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.

5 Gedanken zu „Twestival für Trinkwasser“

  1. Nein die Leute können eben genau aus diesem Grund nicht mehr spenden. Sie geben ihr ganzes Geld aus für diese Geräte und machen sogar Schulden dafür. Als ich das gehört habe, da ist mir die Kinnlade echt runtergefallen. Wieso machen LEute eigentlich Schulden für ein Handy? Das muss ich wirkich nicht verstehen.

    Jetzt aber mal zum Festival. Wie sieht es denn aus wird es vielleicht einen kleinen Bericht darüber geben? Ich würde schon gerne wissen wie es dort wart und was alles gemacht wurde. Ich wäre echt sehr neugierig und gespannt darauf.

  2. Und ich les erst “5€ für einen Brunnen spenden” ohne den Abschnitt vorher und dachte, Du meinst den Kiliansbrunnen 😀 Gut, dass ich den Rest noch gelesen hab. Klar, dafür schon 😉

  3. Lese ich aus deinem Eintrag richtig heraus, dass DU Grippe hast? Wenn mich der letzte Satz nicht getäuscht hat, wünsche ich Dir gute Besserung und grüße Dich zum letzten Mal aus Oberbayern.

  4. Pingback: Bytevisions.de
  5. Pingback: Patrick Hanft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.