Höhensimulation

Für alle Plan- und Maßstablegastheniker — der oberste Gerüstaufbau simulierte die Höhe und die Breite des geplanten Hochhausneubaus in der Augustinerstraße.

Wer es sich den Neubau immer noch nicht vorstellen kann, der kann ja bei der Stadt oder beim Verschönerungsverein mal nachfragen, ob man nicht ein 1:1-Modell aus Pappe bauen kann.

Mehr Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln im Bilderalbum

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Marco sagt:

    Ob der Verschlimmerungsverein schon weiß? 😀

  2. Andy sagt:

    Oder andersrum den Blick von der Festung auf einen beliebigen anderen Punkt in der Innenstadt…

    schon mitbekommen?
    neues Bauvorhaben in der Spiegelstraße:
    http://www.mainpost.de/5032584

  3. Marco sagt:

    Na für Würzburg ist alles was auch nur ansatzweise den Blick auf die Festung verhindert ja ein Wolkenkratzer 😉

  4. Heiko sagt:

    Hochhaus lustig, ich finde die Bezeichnung ein wenig übertrieben für das Haus, Definition: Der Begriff Hochhaus bezeichnet im deutschsprachigen Raum ursprünglich alle Gebäude, die eine in der jeweiligen Landesbauordnung festgelegte Gebäudehöhe überschreiten. http://de.wikipedia.org/wiki/Hochhaus allerdings weiss ich nicht genau wo die Höhe der Landesbauordnung, die für Würzburg zuständig ist, liegt…

  5. Marco sagt:

    Ich würd mal wetten: würde man das alte Hochhaus über nacht einfach 3 Meter höher machen, keine Sau würde das merken. Keinen würds interessieren 😉

  6. X23 sagt:

    hier mal n link:http://www.cluster-ma.de/news/newseinzelmeldung/article/25/highlight-mo/index.html

    da ist der Entwurf von Zaha Hadid für das Frauenhofer zu sehen.

  7. X23 sagt:

    @ Stefan: ach echt, Zaha Hadid. dann hat sie wohl gott sei dank noch nichts von der Einstellung der Würzburger zur Zeitgenössischen Architektur gehört. Und ich befürchte, bei den tollen Sachen die Hadid entwürft, lässt die nächste dann aber wohl richtig heftige Diskussion nicht lange auf sich warten. Denn das was die WÜler für modern halten (das Forum) ist ja gar nicht modern, im Gegensatz zu den Hadid-Bauten. Dürfte dann noch lustig werden. Schade nur das das Projekt nicht in der Innenstadt liegt.

    Aber für Würzburg wäre ein Hadid-Bau aber auf jedenfall gut. 

  8. Stefan sagt:

    Ich habe mit Erstaunen vernommen, dass Zaha Hadid den Anbau des Fraunhoferinstituts gestalten wird. Das wäre doch auch eine gute Idee für dieses Projekt, und eine Attraktion für Würzburg.
    Zaha Hadid hat z.B. das Phaeno in Wolfsburg und die neue Skisprunganlage in Innsbruck gebaut.

  9. Heinz sagt:

    Naja, so viel höher sieht es gar nicht aus. Gibt das obere Gestänge auch die Breite an? Dann ist der Neubau ein gutes Stück schmäler, oder? Ein schlanker Bau könnte recht elegant aussehen.

  10. Trymon sagt:

    Ich habe nur die Hoffnung, dass wir noch einen 2. Hoteltum bekommen am Ende. Würzburg braucht vieles, doch nicht noch ein weiteres unfertiges Hochhaus.

  11. Tyler sagt:

    Es wird schon markant(er) aus den umliegenden Häusern. Mein Kritikpunkt ist aber ein anderer: Ich mag keine rechteckigen Kästen ohne schönes Dach.

  12. bs_de sagt:

    Bei dem Wetter der letzten Tage würde ich Styropor statt Pappe vorschlagen, sonst heißt es, das Modell ist im Laufe der Zeit in sich zusammengesunken und der Neubau tut dies nicht…;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.