Ohr und Innenohr

Heute habe ich meine Mittagspause bei der Hafensommer-Pressekonferenz auf dem Boot verbracht. Kaffee und Hörnchen vom Brandstetter gab es. Und das fast vollständige Programm des Hafensommers, der 24. Juli 2009 bis zum 16. August 2009 stattfindet.

Dem Ohr wurde mit Hörproben geschmeichelt, das Innenohr musste aber leiden, denn auf dem Boot war heute wirklich Seegang zu spüren.
Als Liveact zur Pressekonferenz spielten Laura López Castro und Don Philippe, die heute Abend auch dort auftreten werden. Sehr schön.

Dann kamen Fakten, Fakten, Fakten. Um es kurz zu machen — fast alle Programmpunkte klangen für mich sehr interessant. Im Schnelldurchgang:

  • 24.07. Das Philharmonische Orchester Würzburg spielt unter der Leitung von Viktor Ã…slund klassische Klassik und klassischen Jazz und Bossa Nova. Es singen Silke Evers und Peter Getz (Sohn von Stan Getz).
  • 25.07. Police in Dub — dubXanne (feat TINGLING, aber ohne Ranking Rogers). The Police wird gedubbed.
  • 26.07. No Restrictions vs. Panzerballett. Ein Doppelkonzert. Vielleicht auch ein Jeder-gegen-Jeden-Konzert. Was soll’s, ich freue mich auf jeden Fall auf Panzerballett — Prog-Rock, Jazz, Metal mit schrägen Musikern.
  • 28./29.07. Die Dreigroschenoper. Neulich im Theater am Neunerplatz, dann auf der schwimmenden Bühne. Muss ich dazu was sagen?
  • 30.07. Kino. Mamma Mia! ABBA-Fetischsten auf die Hafentreppe.
  • 31.07. Hendrix Project zum 40. Jubiläum von Jimi Hendrix’ legendären Woodstock-Auftritt. Christy Doran, Fredy Studer, Erika Stucky, Tacuma — Schweizer und Amerikaner entdecken Hendrix neu.
  • 01.08. Konzert von und mit Sophie Hunger, danach Kino mit “Der Freund”, ebenfalls mit Sophie Hunger. Schweizer Chartbreakerin.
  • 02.08. jbbg — Jazz Big Band Graz. Jazz, Elektro, Rock und das alles von einem großen Orchester.
  • 04.08. Kino: The International, ein Film von Tom Tykwer.
  • 05.08. Sväng. Klingt schräg, wird schräg. Vier Finnen an vier Mundharmonikas.
  • 06.08. Doppelkonzert: Tom Tornado Club Edition. Der Würzburger Tom Jahn macht Elekro mit Weltklassemusikern.
    Tango Crash drückt den Tango ins 21. Jahrhundert.
  • 07.08. Noch ein Schweizer macht Musik am Hafensommer: zehnder kraah. Zwischen Jodeln und Pop.
  • 08.08. Noch kein Programmpunkt, kommt noch.
  • 09.08. Konzert mit Soha. Eine Französin halt, die ein bisschen singt. Hat mich jetzt nicht so angemacht.
  • 11.08. Kino: “Die Wolke”, ein Stück Heimat für mich.
  • 12.08. Doppelkonzert: Karo, meine Gänsehaut wurde sogar bei der Pressekonferenz zitiert. Und Hjaltalin, bei denen ich doch mal den Pressetext zitieren muss: “So klängen Arcade Fire, hätten sie ihren Wohnsitz in Island, ein Faible für seltsame Instrumente – und ein wenig mehr Freude am Leben.“.
  • 13.08. Karandila junior. Kinder-Balkan-Brass-Band, entstanden aus einem bulgarischen Sozialprojekt. Da die Kinder früh ins Bett müssen, gibt es den Film “Gucha” hinterher.
  • 14.08. Kabarett mit Matthias Brodowy.
  • 15.08. PeterLicht. Fast schon im Mainstream angekommen und ebenfalls in Würzburg.
  • 16.08. Abschlussfest — noch geheim. Oder ungeplant. Oder beides.

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen in der Posthalle statt, so muss man diesmal wenigstens keine Angst haben, dass der Platz ausgeht.

Ich freu mich schon. 🙂

Ach ja: Eine musikalische Vorschau auf den Hafensommer 2009 gibt es jeden Tag von 21.00 Uhr bis 22.00 auf Radio Würzblog.

7 Gedanken zu „Ohr und Innenohr“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.