Hasi verzweifelt gesucht

HasiGerade in Grombühl am Fahrkartenautomaten in der Brücknerstraße gesehen:

Hasi ist verschwunden! Seit Mittwoch früh. Handelt es sich um einen Fall von Stofftierentführung? Wohlmöglich durch die Steif-Bande oder die kriminielle Diddelmaus?? Oder hat sich Hasi, trotz seinem verwundeten rechten Arm, den Weg in die Freiheit erkämpft?

Ich hab schon das Bild von einem Kind vor Augen, dass sich seit Mittwoch dieselben herausheult, weil Hasi verschwunden ist.

Die Plüschpolizei ermittelt bereits, ist aber auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Wer hat Hasi gesehen?

4 Gedanken zu „Hasi verzweifelt gesucht“

  1. Blöd dass ich gerade frei habe und nicht im Grombühl weile, denn sonst könnte ich natürlich Hasi finden, so wie damals die Vespa (:

  2. Der ist ja so hässlich. Liebe macht tatsächlich blind. Sieht aus wie eine misslungene Diddl-Kackmaus.

    Ich wünsche dem armen Kind, dass diesen Hasen sucht, trotzdem, dass du mal wieder dazu beiträgst, dass etwas Verlorengegangenes wieder auftaucht, auch wenn ich diesen Plüsch-“Hasen” nicht mit der tollen Vespa vergleichen will.

  3. “…druch Abnutzung angeraut..” 🙂 Genial! Ich wette, das waren die somalischen Piraten, die sich nun auf die Plüschtiere fokussieren, weil die Containerschiffe nicht mehr so lukrativ sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.