Gleichberechtigung und Rosenkohl

Das Motto des diesjährigen Christopher Street Days in Würzburg ist eigentlich mehr ein “Moddo”, denn es ist der furchtbar fränkelnde Satz “Ardiggl drei, mier komme nei“.
Es geht um den Artikel 3 des gerade 60-jährigen Grundgesetzes, in dem der Gleichheitsgrundsatz verankert ist. Nochmal zur Erinnerung, der wird ja sehr gerne mal vergessen:

Artikel 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Er soll nun darum erweitert werden, dass niemand auf Grund seiner sexuellen Identität benachteiligt oder bevorzugt werden darf. Tief in mir finde ich das unsinnig. Nicht aus dem Grund, dass ich dem nicht zustimmen würde, ich unterstütze die Kampagne sogar. Aber naiv wie ich bin, ist das für mich so was von selbstverständlich, dass ich es genauso unsinnig fände, die Haarfarbe dort aufzunehmen oder ob jemand Rosenkohl mag oder nicht. Aber gut, ich muss gestehen, das Rosenkohlesser meines Wissens deutlich seltener diskriminiert werden als Homosexuelle. Zumindest glaube ich das, denn in meinem Freundeskreis befinden sich vermutlich mehr Schwule und Lesben als Rosenkohlesser.

Ich verstehe den Wunsch und den Gedanken der Kampagne durchaus. Aber eine Aufnahme der sexuellen Identität würde ein Kriterium hineinbringen, über das man meiner Ansicht nach nicht einmal reden braucht.
Ich gestehe aber, dass mit dieser Argumentation der Artikel 3 nur aus dem Absatz 1 bestehen dürfte. Und das wird in dieser wenig idealen Welt wohl nicht passieren — vielleicht auf dem Planeten Rosenkohl.

Darum müssen wir leider den idiotischen Weg der Ergänzung des Grundgesetzes gehen, einfach weil manche Menschen leider Idioten sind.

8 Gedanken zu „Gleichberechtigung und Rosenkohl“

  1. Also,  das ist doch mal wieder ein Schmarn!
    Wozu nun wieder das Grundgesetzt wegen etwas völlig Selbstverständlichem ändern? Da kann ich (als selbst betroffener) meinen Vor-Kommentatoren nur zustimmen. Außerdem sagt Artikel 3 Satz 1 doch eigentlich schon alles was notwendig ist aus…. Wenn wieder jeder seinen eigenen Passus bekommt, hat das GG dann bald den Umfang unserer Steuerliteratur, oder wie? 😉

  2. #

    Nun doch,
    weil bessere Wettervoraussagen !!!

    Das 4.Denklerfest
    findet dieses Jahr statt
    am Samstag, 13.Juni 2009, ab nachmittags,
    im legendären Dencklerblock, Würzburg-Zellerau.

    – 7 Bands, 4 DJs:
    – Pedale (Indie)
    – Saitengezimmer (Acoustic)
    – Mmhmmh (Singer/Songwriter)
    – Junge Virtuosen auf dem Weg zum Ruhm (Funk)
    – Robert Rausch (Protestpop)
    – Headsick (Rock)
    – Landsmusigg (Folx)

    – Flohmarkt (ab 13 Uhr)
    – Bier (Augustiner)
    – Walters Original Steinofenpizza
    – Kaffee & Kuchen
    – Kunstaxtion
    – Akrobatik

    Location:
    Dencklerblock, Würzburg-Zellerau

    Anfahrt:
    mit SraBa Nr.2 o. Nr.4
    bis Haltestelle Hartmannstraße, Wü-Zellerau.
    Unterer Innenhof, zwischen
    Scherenbergstrasse und Fröhlichstrasse.
    Eingangstor zwischen
    PizzaBlitz und Eiscafe.

    Eintritt wie immer frei !

    Weitersagen …

    siehe auch:
    http://www.dencklerblock.de/

    #

  3. Der Witz war misslungen, aber die Frage bleibt welche rechtlichen Konsequenzen das haben wird. Da auch andere europäische Länder so einen Passus drin haben, dürfte die Antwort “keine” lauten.

  4. Wir Rosenkohlesser haben eben unser coming out noch vor uns:))

    bin mal gespannt, was dieses Jahr hier in Stuttgart auf dem CSD los sein wird.

    Und ich kann dich absolut verstehen, denn auch ich bin der naiven Ansicht, dass mich das Geschehen im Schlafzimmer nur dann interessiert, wenn ich mit dem Menschen ins Schlafzimmer gehe;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu