Abendplanung, jetzt

Die Thomas-Meineke-Lesung gestern habe ich verpasst – es gab einfach wichtigere Sachen im Leben. Aber heute geht es wieder in die Stadt. Auf der Liste der potentiellen Möglichkeiten stehen: Die Eröffnung des „Wunschlos Glücklich“ in der Bronnbacher Gasse. Café, Kneipe, Bühne – bin gespannt ob es was taugt oder nur viel Lärm um nichts ist. … Weiterlesen

Geschlachtete Kissen und jammernde Katzen

RIMG0659

Nimm vier durchgeknallte – und ich kann es nicht leugnen: sehr hübsche – Mädels, jag sie durch einen 50er-Jahre-Klamottenladen, lass jede mindestens 27 verschiedene Musikinstrumente lernen, lass sie ihre Gesangsausbildung mit Bravour bestehen, spiel ihnen Rockabilly, Jazz, Country, Chanson, Folk, Gospel, Rock, Dixieland und Folklore vor – und dann kommt vielleicht so ein Konzert wie … Weiterlesen

Katzenjammer statt Katzenjammer

So, die Katzenjammer-Songs gerade bei Radio Würzblog haben mich überzeugt – morgen gehe ich nicht zum Bloggerstammtisch in Herrn Gehrings guter Stube, sondern zum Katzenjammer-Konzert in die Posthalle. Dann erspare ich mir auch den Katzenjammer am Donnerstagmorgen, der dem Stammtisch arg gerne folgt. 😉

Schweigeminuten zur Provinz auf Weltniveau

In der gestrigen Stadtratssitzung kam auch das die Initiative der Würzburg AG „Provinz auf Weltniveau“ auf die Tagesordnung. Das sah dann so aus, dass Herr Rosenthal – wie erwartet – der Würzburg AG für ihr ehrenamtliches Engagement und die aus der Aktion entstandene Diskussion dankte, er aber keinen Handlungsbedarf sieht. Aus dem Stadtratsplenum kam nicht … Weiterlesen

Es war einmal und ist wieder – Fjuse Reunion for a night

Zu Zeiten, als der Würzburger Basketball sich noch in der 1. Liga abspielte – also vor langer Zeit, gab es eine Band, die genau diesen Basketballern einen Song namens „Moments“ widmete. Ja, bei einigen Damen jungen bis mittleren Alters gibt ein spontan erhöhter Hormonspiegel den richtigen Hinweis – Fjuse hieß die Band. Im Jahr 2006 … Weiterlesen

Literarisches Würzburg

Wird das literarisch in der nächsten Zeit in Würzburg, meine Güte. Heute Abend veranstaltet der studentische Verlag ab 20.00 Uhr im Standard stellwerck die Prosa- und Lyrikanthologie „Signalstärke: hervorragend“ vor, in der 24 Jungautoren Texte beigesteuert haben, für Analphabeten sind auch Zeichnungen im Buch. Die Möglichkeit auf ein Rezensionsexemplar habe ich verspielt, da ich die … Weiterlesen