Wahl zwischen Regen, Arbeit und die Taubertal-Rocknacht

Heute schon mal aus dem Fenster geguckt? Pisswetter! Da hab ich doch nur die Wahl zwischen den Tag durcharbeiten oder mich in einem andern trockenen Raum flüchten — in die Posthalle. Da ist heute die Taubertal-Rocknacht statt. Die Fragen “Warum Taubertal, wenn in Würzburg, warum Nacht, wenn es schon Nachmittags losgeht?” ignoriere ich mal. 😉 Sechs Band spielen sich einen Wolf oder ein Wölfchen, gekrönt wird der Abend mit der letzten Band — Skunk Anansie, nach acht Jahren wieder auf Tour. Der Vorverkaufspreis der Karten betrug 34 €, der Kartenpreis an der Abendkasse ist mir noch unbekannt (Jojoooooooooo?). Ich schätze aber, dass es bei einem Pro-Band-Preis von unter 7 € bleiben wird — inklusive Skank Anansie. Eigentlich gar nicht teuer. Naja, vielleicht arbeite ich mal nicht ganz durch am heutigen Abend … die Posthalle ist ja nicht weit vom Büro … 🙂

4 Gedanken zu „Wahl zwischen Regen, Arbeit und die Taubertal-Rocknacht“

  1. @ThomasL: Ach nö, oder? Du auch? Überleg dir’s nochmal. Um Posthallen-Jojos Facebook-Kommentar vor eine paar Minuten zu zitieren: “…die Entscheidung sollte leicht fallen! Skin stand gerade neben mir – Sie hat immer noch die gleiche Ausstrahlung wie vor 10 Jahren! Wow!”. Wenn das keine Lust macht hinzugehen? 🙂

  2. Warum die Veranstaltung “Taubertal-Rocknacht” heisst, kann ich Dir sagen: der Volker Hirsch, der Veranstalter des Taubertal-Festivals ist auch Chef der “KARO Konzert-Agentur Rothenburg GmbH”. Und er ist noch Mitgeschäftsführer bei “PH-Event GmbH”, dem Posthallenbetreiber.

    Und da sich seit ein paar Jahren ein “Wintertaubertal” (ein ähnliches Event wie jetzt die Taubertal-Rocknacht) etabliert hat (bisher war die in Dautenwinden (Mittelfranken).

    Was lag da näher, als dieses Event nu auch mal in den Würzburger Posthallen zu veranstalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu