Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

10 Comments

  • mahrko

    Hab bei der Hamster Seite sofort an Würzburg denken müssen und hab den Link dann an Ralf geschickt 🙂 und keine 2 Stunden später wars online. Freut mich wenns hier auch ankommt *g*

  • Alfred P.

    Eine wirklich schweres Rätsel!

    Armes Würzburg! Ich kannte als Kind noch das “alte Würzburg” und habe den Wiederaufbau erlebt. Was jetzt unter Denkmalschutz stehe soll, was damals nicht unumstritten. Und es ist auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Es betrübt mich, das der VVW und nun auch seine Jugendabteilung dermaßen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit genießt und den Eindruck erweckt, als wären sie das Sprachrohr aller “vernünftigen” Würzburger. Ich fürchte aber, dieser Eindruck täuscht. Es herrscht dort eine ungückliche Mischung aus Lobbyismus, Angst, Unwissen, Subjektivität und Eitelkeit. Der wohlüberlegte Mut des Wiederaufbaus, der Wunsch nach der Lebendigkeit einer Stadt, die nach ihrem Tod wiederauferstanden ist, ist ironischerweise viel mehr in Gruppen und Medien wie der Würzblog hier zu finden als im VVW sebst.

  • Nilaya

    Eigentlich wäre es gut, wenn NICHT die Hamster die Satire wären, aber leider ist es nicht so. Hamsterchen Satire.. Und dieser obskure Denkmalschutzverein ist eine Groteske, wie ThomasL schon sagte… Leider.

  • Karo

    AHAHAHAHAHAAAAAAAHAHAHAHAHA AH HAHA. Feldhamster, der Klassiker… Ich leih mir gleich mal ein paar Mausohren und setze sie im Denckler aus, die sollen ja Ruinen erhalten (siehe unter “Unsere Produkte”)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.