Illegale Wasserträger

Das Wasser ein immer wertvolleres Gut auf der Welt werden wird, sollte niemanden überraschen. Aber das es jetzt schon in Mitteleuropa, sprich Würzburg, kriminelle Formen annimmt, das ist nicht schön.

Gernot von Wueweb hat man heute aus seiner Garage 40 Flaschen Wasser gestohlen. Und das in der braven Sanderau! Wem also in der Nähe der Arndtstraße jemand mit überdurchschnittlich vielen Einkaufstaschen aufgefallen ist, der melde sich doch mal bei Gernot, bevor seine Familie verdurstet. Wasserspenden dürfen gerne in seinem Büro in der P8 in der Pleich abgegeben werden. Die gestohlenen Flaschen auch.

Leute gibt es …

3 Gedanken zu „Illegale Wasserträger“

  1. Hallo Ralf, vielen Dank für die Publizierung! Ich bin immer noch total geschockt über den Vorfall. Nie im Leben hätte ich mal gedacht, dass mir einer Wasser aus der Garage klaut. Naja, jetzt gilt es den Täter zu erwischen, eventuell waren ja noch andere betroffen.

    Auf jeden Fall ein dickes Danke für den Artikel.

    PS: Auch wenn ich nicht mehr im P8 bin sondern bei KIM (Krick Interactive Media). Also müssten die Leser das Wasser bis nach Eibelstadt tragen 😉

  2. Pingback: Gernot Gawlik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.