Mit, mit, zu Audiolith!

Wem es in der konsumgeschwängerten Vorweihnachtszeit seine Aggressionen raushüpfen und -tanzen will, der sollte am nächsten Freitag, 11. Dezember 2009, den Weg Richtung Posthalle einschlagen und sich dort beim Audiolith-Festival die Synapsen akustisch durchblasen lassen. Dort spielen neben Rampue & Ira Atari, One foot in da Rave und Ja!kob auch alte und gern gehörte Bekannte wie Frittenbude und auch Egotronic auf, wie weiland 2008 beim U & D in Würzburg.

Karten kosten im Vorverkauf so um die 11 €, los geht es um 20.00 Uhr, wann es endet, das wissen nur die Götter der Atheisten.

6 Gedanken zu „Mit, mit, zu Audiolith!

  1. Ich kann nur auf das fulminante Agnostic Front / Biohazard / Ignit Happening in der Posthalle verweisen. Lauter alte Hasen mit tätowierten Muskeln ohne Unterhemden, die auch mal von der Bühne springen um sich mit den Zuschauern zu kloppen, weil sie sich schif angeschaut fühlen. Ein Heidenspaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.