• Events,  Kultur

    Trash-Tod im Wengert

    Heute habe ich den Webmontag sausen lassen, habe die Podiumsdiskussion um die Leiharbeiter der Mainpost links liegen lassen und habe der profanen Unterhaltung gefrönt — die öffentliche Premiere des neuen Dadord Würzburch “Tod im Wengert” im Cinemaxx. Der Film brachte eine atmende Leiche, eine langweilige Auflösung, laienhafte Schauspieler, “subtiles” Product Placement, hochdeutschelnde Unterfranken, ein Massaker in der Posthalle, diverse Lokalpromis — und eigentlich ganz gute Unterhaltung. Man darf einfach nicht zu viel erwarten. Ein 90 minütiger Trashfilm — das meine ich gar nicht mal negativ — mit Herz, Liebe und Spaß gemacht. Hier wurde kein Kunstwerk geschaffen, keine Botschaft vermittelt, keine Charakterstudien betrieben. Hier wollten nur ein paar Leute mit…

  • Events,  Kultur,  Wirtschaft

    FiWo-Fensterdeko, Startvorbereitungen

    Dekoration Filmwochenende

    Heute Mittag war ich ein wenig in der Stadt bummeln, es hat ja milde 0° C gehabt. Und da wollte ich mir die Läden anschauen, die beim Schaufensterwettbewerb des Internationalen Filmwochenendes mitmachen. Denn die sollten ihre Schaufenster “mit cineastischer Phantasie dekorieren” — bis zum 20. Januar 2010, also eine Woche vor dem Filmfest in Würzburg. Am Ende des Filmwochenendes, das mit einem 60%-Anteil von Werktagen eigentlich mittlerweile Filmtage heißen sollte, wird das beste Schaufenster prämiert werden. Ich habe natürlich nicht alle teilnehmenden Läden abgeklappert. Bei manchen Läden war noch kein Zeichen des FiWos zu erkennen — man wird noch brüten. In manchen hängt mehr oder weniger einsam das Plakat des…

  • Kultur,  Musik

    Nachschub von Carolin No und Wir Wissen Warum

    CDs Caroline No

    Und wieder gab es CDs für Radio Würzblog. Carolin “No” und Andreas Obieglo haben mit gleich drei CDs und obendrein noch Postkarten geschickt und am nächsten Tag lag eine CD von Wir Wissen Warum im Briefkasten. Beide Künstler sind nun im Programm von Radio Würzblog vertreten und die CDs werde ich auch in den nächsten Wochen besprechen. Ich bin auch ganz froh, dass beide eher ruhigere Musik spielen, denn solche Lieder sind — oder waren — im Programm nicht so stark vertreten. So komme ich dem Ziel näher, die Sendungen auch mal stilistisch etwas durchgehender zu gestalten.

  • Events,  Kultur,  Podcast,  Theater

    Die Würzmischung und die Drama Queens

    Gestern sind wir durch den Schnee gestapft, haben gefühlte 800 Höhenmeter überwunden, nur um mit den Mädels von der English Drama Group einen Podcast zu machen. Hat sich nicht nur kulinarisch — englischer Tee und Weingummis zum Abwinken — gelohnt. Das Ergebnis ist in der Würzmischung #45 zu hören. Das aktuelle Stück der English Drama Group, “The memory of water” ist übrigens am 3., 4., und 5. Februar 2010 in der Stadtmensa Würzburg tun.

  • Events

    Der erste Webmontag im Jahr 2010

    Am nächsten Montag ist endlich wieder — der geplante zwei- bis dreimonatige Rhythmus ist irgendwie aus dem Tritt gekommen — Webmontag in Würzburg, Das ist eine Veranstaltung zwischen Diskussionsrunde und Bastelstunde für Webentwickler, -anwender und -enthusiasten im Profi- oder Amateurstatus. Wer will kann sich für kleine zehnminütige Vorträge –Technokram, Social Networking, Design, etc. — ins Wiki eintragen. Hier werden keine Wunder erwartet und jedes Thema könnte für jemanden interessant sein. So war für mich beim letzten Mal der interessanteste Vortrag die Kurzeinführung in die Anwendungsentwicklung beim iPhone — eine Sache, die ich vermutlich nie brauchen werde, aber ein Blick über den Tellerrand, den ich sonst so auch nicht bekäme. Neugierig…

  • Familie,  Zeuch

    Schlittenfahren auf Daisy und der ganzen Familie Duck

    Winter 2010

    Na, da hat Daisy gleich Tick, Trick und Track eingeladen. Von einer Schneekatatrophe ist Würzburg noch weit entfernt, aber in diesen Jahr gibt es schon verhältnismäßig viel von dem weißen Zeug. Apropos Schnee: Bei mir sind in den letzten Tagen drei E-Mails eingetrudelt, in denen nach Schlittenfahrgelegenheiten in Würzburg gefragt wurde. Ich bin selbst kein großer Wintersportfetischist bin, kenne ich eigentlich auch nur ein paar Namen: Schlittenbahn an der Frankenwarte Schlittenbahn am Kupschacker in Grombühl Schlittenbahn am Festungsberg Teufelsbahn Höchberg Wer noch andere Schlittenbahnen kennt oder genauere Beschreibungen zu den Bahnen hat, der möge hier doch kommentieren oder — noch besser — sie auch gleich ins WürzburgWiki eintragen. Und das…

  • Zeuch

    Daisy ruht im Hinterhof

    Daisy im Hof

    Naja, 20 cm sind das höchstens mit einem männlichen Maßstab. Aber Daisy ist heute in der Nacht ohne viel Aufsehen in unserem Hinterhof gelandet, weiß, wie man sie kennt. Hier in Würzburg hat sie die berühmteste Dame der letzten Tage recht gut benommen, eigentlich war sie hier das meteorologische Pendant zur Schweinegrippe — viel ist drüber geschrieben worden, viel Panik ist entstanden, aber kaum etwas ist passiert.

  • Events

    Bilder vom Dreikönigsschwimmen 2010

    Aufw Rmware

    Es war kalt, es war viel los und es gab wenig zu sehen. Weil viel los war beim Dreikönigsschwimmen. Massen von Zuschauern drängen sich im einen winzig kleinen Ausstiegsbereich im Ziel — der DLRG sollte am Mainkai mal langsam ein Zielbecken mit Tribünen bauen, um den stetig wachsenden Zuschauerzahlen gerecht zu werden. Wie in jeden Jahr verneigte ich mein durchgefrorenes Nichtschwimmerhaupt vor den Neoprenfetischisten des DLRG!