Stiftungshauptstadt Würzburg

Erst ist Würzburg auf Platz 1 mit der höchsten Videothekendichte, und jetzt haben wir hier auch noch die höchste Dichte an Stiftungen in Deutschland, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen bekannt gab. Mit 76 Stiftungen pro 100.000 Einwohnern haben wir Frankfurt lässig auf Platz 2 verdrängt. Es müsste in Würzburg also so um die 102 Stiftungen geben.

Ich weiß nicht, ob das etwas ist, worauf man als Würzburger stolz sein muss, soll oder darf? Aber es ist zumindest nichts Negatives, und das ist ja schon mal positiv.

Jetzt muss ich aber auch mal überlegen, welche Stiftungen mit in Würzburg so spontan einfallen. Die Sparkassen-Stiftung, die Heiner-Reitberger-Stiftung, die Theaterstiftung, die Ruchti-Stiftung, Bürgerspital-Stiftung und Juliusspital-Stiftung … da fehlen aber noch 96 Stiftungen …

Update: Erwähnenswert ist noch, dass mich der Bundesverband extra als “Stadtblogger” darauf per Mail hingewiesen hat. 🙂

Update 2: Jetzt kam sogar noch mal eine Mail des Bundesverbands mit ein paar Beispielen von Stiftungen in Würzburg: Bürgerstiftung Würzburg und UmgebungBertold Hummel Gemeinnützige Stiftung GmbHBlindeninstitutsstiftung WürzburgCaritasstiftung WürzburgMainfränkische Theaterstiftung. Danke nach Berlin auf Platz 46. 😉

7 Gedanken zu „Stiftungshauptstadt Würzburg

  1. Muss bei der Videothekendichte jetzt eigentlich eine abgezogen werden nachdem die am Studentenhaus dicht gemacht hat?
    Lange nicht mehr so herrlich über geschmunzelt wie beim Satz “Danke auch ans städtische Bauamt”

  2. @ Rööö In Lichtenstein gab es doch auch mal sehr viele Stiftungen. Irgendwie waren das hauptsächlich deutsche Steuerflüchtlinge. Zumindest hatte die Hauptstadt Vaduz sehr viel Geld und hat in den letzten Jahren viele Neubauten realisiert. Hier in Würzburg scheint das andersrum zu funktionieren. Die Stadt hat kein Geld, und wenn ich da z.B. an die Heiner-Reitberger-Stiftung und Neubauten denke, oje. Ich weiß nicht ob die Verschönerer und Ringparkgefahrler auch als Stiftungen gelten? Kann man nur hoffen daß ein großteil der anderen Stiftungen wirklich dem allgemeinwohl dienen.

    1. @che: Das deutsche Stiftungsrecht ist glücklicherweise ein ganz anderes als in Liechtenstein, dort dien(t)en sie gerne zur Geldwäsche.
      Der VVW und die BI Ringpark sind Vereine, weiß Gott keine Stiftungen. Und die meisten Stiftungen sind im sozialen Bereich zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.