• Kultur

    Programmkino: Vom Unkonkreten zum Konkreten

    Ich dachte mir schon, dass zur Infoveranstaltung um ein mögliches Programmkino in Würzburg am Dienstagabend viele Interessierte kommen würden. Aber dass dann doch sooo viele kommen würden, dass selbst die Stehplätze im Luisengarten knapp wurden, das hätte ich nicht gedacht. Die Hütte war voll, so um die 300 Leute werden da gewesen sein. Für alle die nicht dort waren und sich für das Thema Programmkino in Würzburg interessieren: Ihr habt nichts verpasst. Nicht dass es ein uninteressanter Abend war. Aber es ist nicht konkret passiert. An Eckdaten gab es auch nur die bekannten Punkte: Es soll eine Genossenschaft oder ein Verein für den Betrieb eines Programmkinos gegründet werden (der Rechtsanwalt…

  • Events,  Kultur,  Musik

    U&D 2010, die ersten Bands

    Am Wochenende haben sich die Hohepriester des Umsonst & Draussen-Festivals in Klausur begeben und ihre geheimen Rituale durchgeführt, um die Auserwählten des U&D 2010 zu bestimmen. Folgende Band haben den Ruf erhalten und ihn schon beantwortet: Alea Carolin No Fuenf Godzilla was a Friend of Mine Juri Gagarin Legio Mortis Leonard Las Vegas Monsters of Liedermaching My little Pony Solid Ground Wüst & Band Das meiste davon klingt ja schon mal nicht schlecht … 🙂 Aber wie ich leider erfahren habe, wird mein Wunsch nach Scallwags auch in diesem Jahr wieder nicht erfüllt werden. Ganz neugierige U&D-Fans können ihm auch über Twitter folgen oder ein Fan bei Facebook werden.

  • Kultur,  Politik,  Theater

    Frankenhalle voran

    Harmonisch war es gestern beim “KulturRaum Frankenhalle”. Ich habe jetzt gar nicht viel Zeit zum Schreiben, da ja gleich schon die Anschlussveranstaltung “Programmkino” beginnt. Darum nur ein paar Stichpunkte, die mir zum gestrigen Abend einfallen. Es war ganz gut besucht, so um die 100 Leute werden schon im Bockshorn gewesen sein. Sehr bunt gemischt, von jung bis alt war alles vertreten. Der Umbau der Frankenhalle für die Zwischennutzung der Theatersanierung und für die anschließende Nutzung als “Kulturhalle” hat bei der Stadt eine sehr hohe Priorität, das Areal “Alter Hafen” soll weiter kulturell erschlossen werden. Man muss aber die erforderlichen 9,5 Millionen Euro irgendwie zusammenbekommen. Das Mainfrankentheater könnte nicht spontan umziehen,…

  • Events,  Kultur

    Heute Abend: Podiumsdiskussion KulturRaum Frankenhalle

    Im Veranstaltungskalender steht der Termin schon länger, nun nur noch ein paar Worte dazu: Heute Abend eröffnet der Dachverband freier Würzburger Kulturträger die Veranstaltungsreihe “KulturRäume”. Der erste Raum, der in den Fokus rücken soll, ist die Frankenhalle, die meine Bürogemeinschaft gerade erst verlassen hat. Es soll bei der Podiumsdiskussion vor allem um die Verbindung Kultur und Raum gehen, Denkmalschützer werden da also vermutlich nicht so viel Freude haben. Auf dem Podium sitzen für die Kultur Jojo Schulz von der Posthalle und Hermann Schneider vom Mainfranken Theater, der Kulturreferent Muchtar Al-Ghusain sitzt wohl für Kultur und Geld, nur für das Geld sitzt der Stadtkämmerer und Spielverderber aus Berufsgründen, Christian Schuchardt, und…

  • Events,  Frängisch,  Kultur,  Verkehr,  Wirtschaft

    Landesgartenschau 2018: Schoppen vor Weissbier

    Na also, hat es doch geklappt, der irrsinnige mediale Aufwand hat sich gelohnt. Würzburg hat heute den Zuschlag für die Landesgartenschau 2018 erhalten, Erding hat das Nachsehen. Im Grunde ist mir die Landesgartenschau relativ egal. Aber es ist nicht schlecht, dass die Stadt nun auf jeden Fall den Arsch hochbekommen muss, um die damit verbundenen Änderungen in der Infrastruktur hinzubekommen. Straßenbahnline 6, Leighton Barracks, etc. pp. Und vielleicht hat es der neue Betreiber des Hotelturms die Entscheidung schon geahnt, als er ankündigte, die Anzahl der Hotelzimmer vom 150 auf 204 zu erhöhen. Ich bin dafür, das komplette Leighton-Areal als Weinberg umzugestalten und 2018 dann den Galgenberger Nackenreißer auszuschenken, um das…

  • Gastronomie

    Essen mit einem Kofferwort

    Nun ja, schuld bin ich eigentlich selbst. Wenn ich mich auch an einen Tisch setzen muss, der ausschließlich mit Frühstücks-Legasthenikern besetzt was. Natürlich habe ich gut dazu gepasst, aber es hatte fatale Folgen. Schauplatz des kleinen Dramas war Herr Gehrings gute Stube, dort war heute am Vormittag Musikbrunch. Der Musikteil war leicht — einfach dem Dennis-Schütze-Trio zuhören, die gut gelaunt in die Saiten griffen. Etwas komplexer war das Problemfeld “Essen”. Es gab ein Frühstücksbuffet. Da hat sich der gesamte Tisch auch reichlich bedient. Sehr reichlich. Mehr als reichlich. Eigentlich waren wir vom Frühstück schon pappsatt. Mit dicken Bäuchen saßen wir nach dem Frühstück am Tisch und lauschten der Musik. Und…

  • Kultur,  Musik

    Weg und W1eder da

    Man muss scheinbar nur genug jammern! 😉 Seit zwei Tagen läuft das Webradio W1 wieder, das wegen längerer Vernachlässigung von laut.fm deaktiviert wurde. Sein Musikprogramm ist immer noch nicht so ganz mein Ding, und selbst wenn ich ein Onlineradio aus Würzburg hören will, gäbe es noch andere Alternativen (und noch eine natürlich 😉 ). Aber wer Hardcore-Fan von W1 ist, wird sich vielleicht über die Nachricht freuen.

  • Zeuch

    Stiftungshauptstadt Würzburg

    Erst ist Würzburg auf Platz 1 mit der höchsten Videothekendichte, und jetzt haben wir hier auch noch die höchste Dichte an Stiftungen in Deutschland, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen bekannt gab. Mit 76 Stiftungen pro 100.000 Einwohnern haben wir Frankfurt lässig auf Platz 2 verdrängt. Es müsste in Würzburg also so um die 102 Stiftungen geben. Ich weiß nicht, ob das etwas ist, worauf man als Würzburger stolz sein muss, soll oder darf? Aber es ist zumindest nichts Negatives, und das ist ja schon mal positiv. Jetzt muss ich aber auch mal überlegen, welche Stiftungen mit in Würzburg so spontan einfallen. Die Sparkassen-Stiftung, die Heiner-Reitberger-Stiftung, die Theaterstiftung, die Ruchti-Stiftung, Bürgerspital-Stiftung und…