• Verkehr

    ver.di-Warnstreik in Würzburg

    Das ist ein Artikel zum ver.di-Warnstreik 2010. Zum Streik 2012 gibt es hier was zu lesen. Nachdem Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen keinen Meter vorwärts gekommen sind, hat die Gewerkschaft ver.di Warnstreiks angekündigt. Und in Würzburg werden wir das auch spüren. Nein, weniger daran, dass das Bauamt oder die Entwässerungsbetriebe streiken. Am deutlichsten spürbar wird sein, dass morgen, 3. Februar 2010, zwischen 4 Uhr und 10 Uhr früh keine Straßenbahn und Busse (bis auf die Busse der NVG) fahren. Das hat mir zumindest der nette Mann am Fahrplan-Telefon gesagt. Also nicht dass das am deutlichsten spürbar sein wird, sondern dass da nichts Öffentliches fährt. Und angerufen habe…

  • Intern

    Technisches K.O.

    Seit ein paar Tagen zickt hier im Blog der Spamfilter herum, manchmal — aber nicht immer — werden Kommentare der Leser als Spam markiert. Das ist ärgerlich, aber kein Drama. Ein kleines Drama wurde aber gerade daraus. Es wurden 12 Spamkommentare von WordPress vermeldet. Ich habe sie mir angesehen und drei Kommentare als Nicht-Spam wieder per einzelnen Mausklick freigegeben. Und dann habe ich per Mausklick die restlichen Spams auf einen Schlag gelöscht. Keine schlechte Idee eigentlich. Wie ich aber gerade gemerkt habe, sind die drei Kommentare noch nicht freigegeben gewesen, sondern wurden mit den Spamkommentaren zusammen gelöscht. Soweit ich mich erinnern kann waren es zwei Kommentare zum W1-Artikel (in einem…

  • Kultur,  Musik

    Radio W1 out of town

    Hm, wie es aussieht und sich anhört, hat das wiederbelebte Radio W1 schon wieder aufgegeben. Die letzte Aktualisierung war am 9. Januar 2010 und nach der langen Zeit an Inaktivität hat laut.fm das Online-Radio erst mal abgeschaltet und wird es in ein paar Wochen — wenn es den Betrieb nicht wieder aufnimmt — wohl löschen. War es zu viel Arbeit für Kai Fraass? Kam es nicht gut genug an (das Gästebuch wurde im Oktober schon gesperrt)? Keine Lust mehr? Neue Pläne? Ich weiß es nicht. Aber keine Sorge — Radio Würzblog macht weiter … 🙂

  • Events,  Kultur,  Musik

    My favourite tracks im Gehrings mit Joachim Fildhaut

    Morgen ist der erste Dienstag im Monat, das heißt wieder: Zeit für eine neue Ausgabe von My Favourite Tracks, der Musiktalkshow. Diesmal ist Joachim Fildhaut zu Gast und er wird Dennis und den Besuchern seine zehn liebsten Lieder um die Ohren hauen, über sein Leben als Journalist, Musiker, Kulturliebhaber und Privatmann plaudern und zu Schluss einen “Hidden Track” präsentieren. Der sehr unterhaltsame Spaß und Ernst findet morgen, 2. Februar 2010, um 20.00 Uhr in Herrn Gehrings gute Stube statt, was also nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch für einen guten Abend spricht.

  • Events,  Kultur

    Wir basteln ein Programmkino

    Die Zeit des Filmwochenendes in Würzburg ist auch die Zeit, in der viele Würzburger den Wert eines Programmkinos in der Stadt wieder- oder neuentdecken. Nur haben wir seit einem Monat kein Programmkino mehr in der Stadt. Es ist aber nicht so, dass sich in der Richtung gar nichts tun würde. Vom Fachbereich Kultur wird eine “Initiative zur Gründung eines innerstädtischen Programmkinos in Würzburg” unterstützt, die sich die dem Thema annehmen soll. Zielsetzung der Initiative ist es, wenigstens ein kleines Programmkino zu schaffen. Dazu soll ein Verein oder eine Genossenschaft gegründet werden, die dieses Kino trägt und betreibt. Erst mal provisorisch an wechselnden Orten, später dauerhaft, eventuell in der Frankenhalle. Noch…

  • Events,  Kultur

    Mein viel zu kurzes Filmwochenende

    Das Abendland ging nicht unter, keiner hat sich angeekelt ins Cinemaxx erbrochen, die Stimmung war nicht unterirdisch, die Kinosäle blieben nicht leer — das 36. Internationale Filmwochenende ging seinen im guten Sinne gewohnten Gang. Soweit ich es beurteilen kann, denn mein Büroumzug am Wochenende hat doch viel mehr Zeit und Kraft verschlungen, als ich vorher gedacht hatte. Mit geschätzten 12.000 Besuchern hat das Festival ungefähr die Zuschauerzahl des letzten Jahres erreicht, trotz dem teilweise anfahrtunfreundlichen Winterwetter; wer am Wochenende im Kino war hat gemerkt, dass viele Filme sogar knallvoll ausverkauft waren. So gesehen hat sich die ganze Unruhe im Vorfeld durch die Schließung des Corsos in Luft aufgelöst. Noch ein…