Diebe im Café – Wiederholungstäter

Centrale ohne Kasse
Centrale ohne Kasse

Centrale ohne Kasse
Die Welt ist schlecht! Da hat es doch wieder jemand gewagt, in mein Morgen- und Mittagscafé, dem Caffe Centrale in der Bronbachergasse, einzubrechen. Heute Nacht! Diesmal hat sich der Dieb nicht lange aufgehalten, die Kasse, in der nur ein wenig Wechselgeld war, aufzubrechen. Nein, diesmal hat er gleich die ganze Kasse mitgenommen. Reingekommen ist er über das Fenster zum Innenhof, das aber eigentlich gut von der Bronnbachergasse einsehbar ist.

Ich frage mich immer, wieso Leute so ein Risiko wegen ein paar Euro auf sich nehmen? Da haben sie doch mit Flaschenpfand aus Mülleimern mehr Geld verdient. Oder ist es der Nervenkitzel?

Falls also heute Nacht jemand irgendwelche Personen am Fenster des Centrale rummachen hat sehen, dann waren das keine Fensterbauer auf Spätschicht, sondern wohl die Diebe. Meldet euch dann einfach im Centrale oder bei der Polizei.

Und für alle Centralegänger bedeutet das heute, dass sie passend zahlen müssen.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Birgit sagt:

    Was für Doofköppe, für hirnrissige ! Dummbatze! Ausgerechnet! Nicht nur sollte man denen sowieso ne ordentliche Tracht Prügel verpassen, nein, sie sollten bis an ihr Lebensende billige, schlechte, Würgereiz verursachende Kaffeeplörre trinken müssen, am besten sowas wie dieses Nescafé- Zeugs zum Einrühren in heisses Wasser und dazu jeweils pro Tässchen einen Esslöffel Milchmädchen! Strafe muss sein!

  2. Markus sagt:

    Von wegen: Bayern ist das Bundesland mit der niedrigsten Kriminalitätsrate. Viel dreister geht’s ja wohl nimmer!

  1. 16. März 2010

    RT @wuerzblog Gewürzblogt: Diebe im Café — Wiederholungstäter http://wue.in/OR #wuerzburg http://url4.eu/1oXeR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.