Archiv für den Monat: April 2010

Würzblog-Bilderrätsel #34

Dran vorbeigelaufen, gesehen, fotografiert und gleich ein Würzblog-Bilderrätsel draus gemacht: So läuft das, wenn man 57 Fragen stellen muss und nur begrenzte Zeit zur Verfügung hat.

Daher heute die Frage: Wie heißt das Spezialgeschäft für Brautmoden, für das die junge Dame auf dem Bild bei schönem Wetter unter freiem Himmel wirbt?

Der erste Buchstabe wird in der Lösung an 54. Stelle gebraucht.

1. Mai: Würzburg ist bunt

Die braune Soße hat erfolgreich gegen das Demonstrationsverbot der Stadt Würzburg für den geplanten Aufmarsch am 1. Mai 2010 geklagt, die Beschwerde der Stadt beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München heute wird wohl auch nichts ausrichten.

Ob die Rechtsextremen nun in Schweinfurt oder Würzburg — oder beiden Städten — aufmarschieren werden, weiß keiner so genau. So oder so heißt es ein Zeichen setzen — unter dem Motto “Würzburg ist bunt” versammeln sich viele Organisationen und Bürger der Stadt am 1. Mai zu einer Gegendemonstration gegen den Naziaufmarsch.

Der bunte Zug startet nach der Auftaktkundgebung um 11.00 Uhr am Hauptbahnhof dann Richtung Marktplatz, wo um 12.30 Uhr die Abschlussveranstaltung stattfinden wird.

Ich laufe mit.

Zombiecasting

Nein, auch wenn es so klingt – die Überschrift hat nichts mit der letzten DSDS-Staffel zu tun.

Für den Dreh ihres neuen Videoclips suchen die Rocker von The New Black — beste Grüße an Chris! 🙂 — 30 bis 40 Komparsen, die dann als Zombies geschminkt und verkleidet werden. Der Dreh findet am 23. Mai 2010 in einer Würzburger Disco (ich würde fast auf’s Laby tippen, habe aber keine Ahnung) statt.

Falls sich jemand bewerben will:

Die Bewerbungen sollten baldmöglichst unter dem Stichwort „Videodreh“ mit vollständigem Namen, Alter, Adresse, Telefonnummer und Foto per E-Mail an: casting[ät]thenewblackofficial.de erfolgen.

Nach welchen Kriterien gecastet wird, weiß ich nicht genau. Leicht verweste Gesichtszüge sind vielleicht hilfreich, das spart Schminke. 😉

Würzblog-Bilderrätsel #32

Kaum ist die Halbzeit beim Würzblog-Bilderrätsel rum, schon bekommt man die erste richtige (End-) Lösung zu hören. Darauf kommt es zwar auch an, aber zum Glück nicht nur. Den Lösungssatz und die richtige Antwort darauf braucht man zwar auch, aber für die Platzierung ist auch die Anzahl der richtigen Antworten auf die 57-Einzelfragen entscheidend.

Am Ende wird dann das wohl Würzblog-Rätsel-Team bei einer Sitzung mit Kaffee und Cuba die Platzierungen festlegen. Spannend wird es, wie gesagt, am 5. Geblogstag dieses Internetz-Tagebuchs, dem 6. Juni: An diesem Tag findet nicht nur wie immer ein Bloggertreffen statt, sondern vorher wird auch die letzte Frage veröffentlicht.

Und dann warten wir gespannt auf die vielen Lösungseinsendungen. Über ein wenig Feedback (Lob, Kritik, sofort weitermachen, nie mehr so einen Schmarren etc.) freuen wir uns besonders.

Heute ein echtes Bilderrätsel: Wie heißt dieser Turm? Der erste Buchstabe steht in der Lösung an 48. Stelle. Hinweise gibt’s keine, den hat jeder schon mal gesehen.

Der Mühe Lohn beim Bilderrätsel

Der Rücklauf beim Aufruf nach Preisen für das Würzblog Bilderrätsel war wirklich beeindruckend. Im Moment gibt es 32 33 Preise zu gewinnen, falls noch jemand “nachsponsern” will, dann geht das immer noch, denn die Preisvergabe wird so ablaufen:
Am 6.6. endet das Rätsel und man kann das Lösungswort und die Lösungen aller 57 Fragen hier im Würzblog “abgeben”. Die Rangliste wird dann folgendermaßen ermittelt: Das Lösungwort muss richtig sein. Dann geht es nach der Anzahl der richtigen Antworten, bei gleicher Anzahl zählt die Reihenfolge der Abgabe. So, und nach dieser Rangliste dürfen die Gewinner sich einen Preis aussuchen. Der 1. Platz darf zuerst wählen, dann der 2. Platz und so weiter. Klar? So kann es sogar sein, dass der Letzprämierte noch den Preis bekommt, den er gerne hätte – wer weiß! 🙂

Hier ist also der Sack mit den Preisen, in dem man dann wühlen darf (Reihenfolge ist zufällig):

Vielen, vielen Dank an alle Spender der Rästelpreise! 😀

Screenshot

Von url4.eu über Scientology zu Charivari

Verkürzungsdienste für “Internetadressen” (URL-Shortner) sind eine praktische Sache in Zeiten des Microbloggings, wo ellenlange URLs die eh schon knapp bemessene Zeichenanzahl bei Twitter, Identi.ca & Co stark strapazieren.

ScreenshotDas Würzblog nutzt den eigenen Dienst wue.in, aber es gibt genügend freie Alternativen.
Um so unverständlicher ist es mir, dass Charivari bei Twitter und manchmal auch Radio Gong bei Twitter den Dienst url4.eu (der eigentlich RSS-Feed zu Twitter schießt, aber gleichzeitig die URLs verkürzt) benutzen. Denn wenn man dort die Kurz-URL aufruft, wird hin und wieder erst Werbung eingeblendet, bevor man auf die eigentliche Seite kommt. Das an sich wäre schon lästig genug, aber wenn da auch noch oft Werbung für Scientology eingeblendet wird, dann frage ich mich schon, ob das außer mir wirklich fast keinen stört? Zumindest gab es auf meinen Status noch keine wirklich Reaktion von Charivari.

Also Charivari, es gibt mit is.gd, tinyurl.com, ur1.ca und Konsorten genug URL-Shortener, mit denen man ohne Werbung — vor allem solche Werbung — URL verkürzen kann. Und bestimmt auch Dienste, die Feeds nach Twitter schicken ohne solche Sperenzchen. Oder programmiert selbst was — ist doch nicht so schwer, das hab sogar ich geschafft! 😉

Update: Grandios: Auch kathpress nutzt für Twitter url4.eu. Da kommt Scientology-Werbung noch besser! 😉 (Via BruderPaulus via maerys)

Noch jemand Preise für das Bilderrätsel?

Das Würzblog-Bilderrätsel hat den Halbzeitpfiff schon gehört, in den nächsten 41 Tagen — es geht bis zum 6. Juni 2010 — gilt es noch 26 Rätsel zu lösen.

Teilweise ist ja richtig ein Rätselfieber ausgebrochen, ganze Lehrstühle raten mit und ich wurde schon nachts beim Tanzen von mit völlig fremden Menschen um Tipps gebeten — vergebens selbstverständlich! 😉

Natürlich geht es bei dem Rätsel vor allem um Ruhm und Ehre. Aber als kleines Dankeschön für die Rätsler wird es kleine Preise zu gewinnen geben. Wir haben in den letzten Tagen schon ein wenig gebettelt und eine Anzahl von Preisen erhalten. Falls aber noch jemand Preise sponsern will, darf er das bis morgen noch tun. Egal ob Gutscheine, Freikarten, CDs, Autos, Einfamilienhäuser, Sachpreise oder sonstige Kleinig- oder Großigkeiten — wir nehmen fast alles, solange es nicht auf den Sperrmüll gehört. Zur Not werden mit den Preisen die Verlierer bestraft! 😉

Also: Wer noch Preise spenden will, der soll hier kommentieren oder eine E-Mail an ralf[at]wuerzblog.de schreiben. Danke schon einmal! 🙂

Die Preise werden morgen oder spätestens übermorgen hier bekanntgegeben — ich gehe davon aus, dass die Sponsoren genannt werden wollen, falls nicht, sollen sie es explizit sagen — dann könnt ihr sehen, wofür ihr euer Hirn anstrengt! 😉