Kleine Enten und große Enten für einen guten Zweck

Am 15. Mai 2010 ist es wieder soweit, der Tag, an dem sich zeigen wird, wer ein Gefühl für Siegertypen hat — oder Siegerenten.

Denn an diesem Tag ist wieder Badeentenrennen in Würzburg, zum 9. Mal. Tausende von gestählten Kampfenten, die ein Jahr im Trainingslager am Hochland von Mexiko verbracht haben und vom alten siamesischen Meistern in noch älteren geheimen Kampfententechniken wurden und hochaggressiv auf dem Main schwimmen.

Ich setze in diesem Jahr meine ganz und optimistische Hoffnung auf die Enten mit den Startnummern 1347 und 1348. Ente 1347 — Fred — hat 2002 als erste Ente die Nordwand des Nikolausbergs ohne Schwimmflügel erklommen, nur in Begleitung zweier eingeborener Meefischli. Und wer kennt die Ente 1348 — Edgar — nicht? Unvergessen als Bezwinger und Melker der Mainkuh, Verteidiger der Schoppengrenze vor den Erdinger Bierbauern und Meisterquaker des Bressbendelblues.
Ich habe also ein gutes Gefühl. 🙂

Die Startgebühr von 3 € geht an den Ausrichter des Badeentenrennens, dem Wildwasser Würzburg e. V., Verein gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen.

In diesem Jahr gibt es auch das 1. BigDuck Business-Race, wo Unternehmen und Vereine für 30 € eine große Ente (Big Duck), die sie auch schmücken dürfen, ins Rennen schicken können.
Hey, Blogger- und Twitterstammtisch, wie schaut es aus? Eine Big Duck sollte doch drin sein, oder? 🙂

Vor dem K & L in Würzburg steht in den nächsten Tagen öfters die große Ente, da kann man Startnummern für die Enten kaufen. Der Online-Verkauf der Nummern wurde kurzfristig gestoppt, da das als Glücksspiel zählt, aber es gibt noch eine Vielzahl von Verkaufsstellen in der Stadt.

Weißt du mehr zum Thema "Badeentenrennen"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.

Weißt du mehr zum Thema "Wildwasser Würzburg"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.

10 Gedanken zu „Kleine Enten und große Enten für einen guten Zweck

  1. Pingback: Würzburg Retweets
  2. Ich füttere meine Enten 14 Tage vorher nur noch mit original Urzeitkrebsen und einem speziellen Algenpräparat! Doping ist schließlich kein Thema bei diesem Wettbewerb!

  3. Pingback: Christian Pier
  4. Pingback: Christian Pier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.