Programmkino auf dem Weg zur Genossenschaft

So langsam kommt die Initiative Programmkino strukturell in die Pötte. Sie hat sich nun entschieden, eine gemeinnützige Genossenschaft zu werden, die Anträge liegen beim Finanzamt und beim Genossenschaftsverband.

Ende Juni sollten die Anträge durch sein und dann kann man auch Anteile an der Genossenschaft zeichen, also kaufen. Was ein Anteil kosten wird ist noch unklar, ich hoffe ja sehr auf einen kleinen Beitrag, damit auch weniger gut betuchte Filmfreunde sich beteiligen können. Denn einen Genossenschaftsanteil von 10 € können sich auch Hartz IV-Cineasten leisten, einen Anteil für 50 € oder 100 €  schon nicht mehr so leicht. Die Gutbetuchten können ja dann mehrere Anteile zeichnen.

Was mich bisher an der Initiative Programmkino etwas stört ist, dass man kaum etwas von hinter den Kulissen mitbekommt. Seit Februar dümpelt die Website vor sich hin, gerade mal mit ein paar Kinoprogrammhinweisen bestückt. Aber den Stand der Dinge, was den weiteren Weg des zukünftigen Kinos, sieht man dort nicht. Oder mal, wer im Moment da überhaupt dahintersteht. Oder was noch zu tun ist. Dabei wäre es doch gerade bei einer solchen Initiative, die letztlich auf eine sehr breite Unterstützung von Würzburger Bürgern angewiesen ist, ein wenig Mitmachtransparenz an zentraler Stelle sehr hilfreich.

Im Juni werden übrigens scheinbar keine Filme gezeigt, aber ich hoffe, dass da bald wieder etwas — vielleicht sogar Open-Air? — gehen wird.

3 Gedanken zu „Programmkino auf dem Weg zur Genossenschaft“

  1. Leider wird das Organisationsteam in den nächsten Monaten (bis Herbst) keine Filme zeigen, um sich auf die Planung einer festen Spielstätte konzentrieren zu können. Openair-Kino war ursprünglich im Efeuhof angedacht – fällt nun leider durch genannte Entscheidung aus. Wir hoffen dennoch in Kooperation mit der Initiative Openair-Kino präsentieren zu können.

  2. Ja, das hat jetzt schon was von einem Du-mußt-die-richtigen-Leute-kennen-Club, denn es ist was geschehen. Ich weiß nicht, ich war im Luisengarten noch recht euphorisch aber so langsam kommt in mir etwas Unlust auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.