ONJ war, Fehlfarben, AMEO und [em] werden

ONJ

So langsam nimmt der Hafensommer für meinen musikalischen Geschmack Fahrt auf. Vorgestern musste das Konzert von ONJ zwar wegen Dauerregens in die Posthalle verlegt werden, aber das tat der Musik keinen Abbruch — es war ein wirklich großartiges Erlebnis.

ONJ
Die Franzosen spielten und interpretierten Songs von Robert Wyatt, dass es nur so eine Freude war. Es war so eine Art inverse Playbackshow, der Gesang wurde eingespielt — teilweise von Meister Wyatt persönlich gesungen — und ONJ instrumentierte live darüber. Manche Zuhörer waren von den Stimmen aus dem Nirgendwo zuerst irritiert, aber das Ganze passte doch zusammen. Hinterlegt wurden die Stücke mit kleinen, extra dafür produzierten Filmchen auf einer Leinwand hinter der Band — wie in den alten 60er- und 70er-Jahren, wo zu Konzerten gern mal farbige Fettflecken mit einem Diaprojektor an die Wand geworfen wurden.

Und so wurde mit Bläsern, Gitarre, Bass, Querflöten, Keyboard, Schlagzeug und Piano (innen — sehr geil — wie außen gespielt) Robert Wyatts musikalisches Erbe zum Besten gebracht. Mal ruhig und melancholisch, mal angedreht und krachend, aber doch immer überraschend und originell. Der Mann war und ist einfach ein hervorragender Jazz-Pop-Rock-Komponist!
Dass die  Franzosen ihre Instrumente auch nicht zum ersten Mal in der Hand hatten, merkte man schon. Sie waren so gut, dass es fast schon wie von CD klang, der Sound in der Posthalle war — zumindest da wo ich saß — auch gut. Ein Konzert, das ich nicht hätte missen wollen.

Heute und morgen geht es auch gut an der Hafentreppe — Wetter sieht gut aus — weiter. Heute Abend spielt, leider ohne meine Unterstützung, Fehlfarben, die nicht totzukriegende, in keine Schublade richtig passende Rockband. Morgen gibt es mit dem Doppelkonzert  Andromeda Mega Express Orchester und [em] Wollny/Kruse/Schaefer mal wieder die Möglichkeit, den privaten musikalischen Horizont zu erweitern — was ich auch machen werde! 🙂

Ein Gedanke zu „ONJ war, Fehlfarben, AMEO und [em] werden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu