Meine Stimme im Netz

ON3-Radio — deine Stimme im Netz”, so lautet das Motto des jugendlichen Ablegers des Bayerischen Rundfunks. Und heute wird es wohl auch zutreffen, dass meine Stimme im Radio zu hören ist. Am Freitag hatte ich ein Telefoninterview zum Thema “Stadtblogs”. Für Würzblog-Leser werden da wohl keine Neuigkeiten enthüllt werden, es ging um seit wann und warum ich blogge, über Finanzierung des Blogs und über Freud und Leid bei Stadtbloggen.

Ich weiß leider nicht, wann genau es gesendet werden soll und in welchem Zusammenhang — es wird bestimmt nicht nur um das Würzblog gehen –, wer mag, kann ja mal reinhören.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. GruberMan sagt:

    Habe es auf bei on3 gehört nun fast 3h im Blog gestöbert – famos, wirklich. Ganz tolle Sache, super geschrieben und wahnsinnig interessant. Wäre schön, wenn durch eine Finanzierung welcher Art auch immer sich das Blog noch mehr etablieren könnte. Ich verstehe aber das Zeit/Geld-Problem!

    Ebenfalls weiter so!
    Gruß aus München!

  2. Aimo sagt:

    Ich habs auch gehört und natürlich gleich mal hier vorbeigeschaut. Weiter so!

    Gruß aus dem Allgäu

  3. michelle sagt:

    Jetzt kam es gerade und war eigentlich recht interessant. Werde mir den Blog jetzt auch mal anschauen – kannte ich vorher nicht : )

  4. Nanana sagt:

    wird bestimmt ab 16 uhr gesendet um diese zeit sind oft solche themen zu hören.

  1. 14. Januar 2014

    […] Stehe ich dem Radiosender Bayern 3 nicht so wohlwollend gegenüber, so fand ich die „Jugendangebote” des Bayerischen Rundfunks meist ganz gut. Zum Beispiel die „Bavarian Open”-Angebote, wo neben den dem Radio auch die schönen Bavarian-Open-Word-Lesereihe den Würzburgern in Erinnerung sein kann. Bavarian Open wurde abgelöst von on3, auch wieder mit einem Radioprogramm und dem on3-Südwild-Bus, der Leserreihe oder auf dem U&D in Würzburg vertreten — und auch mit einem Telefoninterview mit mir. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.