Die Panzer tanzen wieder Ballett

Schöne Konzerte gibt es in dieser Woche. Los geht der Reigen am Mittwoch, 20. Oktober 2010, mit Panzerballett in der Posthalle. Zwar gab es in den letzten 15 Monaten mehr als genug Gelegenheiten, die absolut irrsinnigen Musiker in Würzburg zu sehen und zu hören, aber was soll’s? Ich habe sie jetzt zweimal gesehen und gehört — und es war jedesmal ein geiles Konzert, darum werde ich mir Panzerballett mit Freuden und Vorfreuden wieder anhören.

Ich freue mich auf die Verkrassung von Klassikern, bei denen musikalisch an Komplexität und Originalität noch mal ein paar Schippen draufgelegt werden. Ich freue mich auf die selbstgeschriebenen Songs mit so schönen Titeln wie “Mit weißglühendem Morgenstern in Omas frischgebackene Rüblitorte”. Ich freue mich auf Jan Zehrfelds legendäre und alberne Ansagen. Und ich würde mich freuen, wenn Charly Heidenreich als Veranstalter wieder wie ein Flummi quer durch die Posthalle hüpfen würde, weil die Hütte wieder voll und die Stimmung grandios ist. Obwohl — bei der Musik wird es so oder so hüpfen, nur die Höhe ändert sich.

http://www.youtube.com/watch?v=qvdpd3JVOKs

Den Eintrittspreis weiß ich jetzt gar nicht, auf der Website steht noch nichts. Charly? Jojo? Wie sieht’s aus?

Mit weißglühendem Morgenstern in Omas frischgebackene Rüblitorte

3 Gedanken zu „Die Panzer tanzen wieder Ballett“

      1. Na ja, im Rahmen seines Schaffens bei uns im IMMERHIN hat er den Jugendkulturpreis -wenn auch mit dem Rest des Teams- ja schon erhalten.

        Trotzdem wäre er jedes Jahr ein heißer Kandidat in meinen Augen. (Selbst wenn ich Charlys “Klimper-Dudel-Flöt-Rock” nicht immer uneingeschränkt schätze) ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu