Für saubere Kinos und saubere E-Mails

Liebe Programmkinoleute!

Ihr braucht eine Reinigungskraft auf 400-Euro-Basis für das Programmkino, ok. Dringend und sofort, ok. Bewerbung per E-Mail, ok. Aber warum müsst ihr mir dafür eine Mail in Comic Sans schicken? Was hab ich euch getan? Besitze ich keine Menschenrechte? Das macht man nicht, das kann ganz bös ins Auge gehen! Ging es auch, und zwar in meines! Autsch!

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Hm. Wenn ich das so sehe, werde ich die Baskets-Pressemitteilungen künftig auch in einem kreativen Font verfassen. Liest der Ralf ja sowieso nicht.

  2. mit dem auge – augenklinik ist in deiner nähe, ralf…
    ja…. ohne comic ist das leben auch beschissen komisch genug …

  3. miss kashka sagt:

    gott bin ich jetzt grad erschrocken…schriftterrorismus nenne ich das, hinterhältig und gemein…

  4. Armin W. sagt:

    Falls die Mail zufällig von einem der Protokollanten der Auftaktveranstaltung (Namen unten) verfasst wurde, ist das auch kein Wunder!
    Da hat sich bereits jemand als Verehrer der unseligen Schriftart geoutet – und wir können froh sein, dass das Programmheft offensichtlich jemand anderes gestalten durfte.

  5. Sonja sagt:

    Toll, und wir Leser dürfen jetzt darunter leiden!!! 😉

Schreibe einen Kommentar zu Sonja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.