Für mehr Integration: Meefränggisch für Debben & Subber-Exberden

Weihnachten steht vor der Tür und so mancher Würzburger fragt sich, was er integrationsunwilligen Freunden schenken kann. Würzburg ist eine Einwanderungsstadt und mangels Sprachtest tummeln sich hier Menschen, die dem Fränkischen kaum Herr sind. Man muss sich ja nur mal beim Bloggerstammtisch umschauen: Da sitzen Allgäuer, Saarländer, Rheinländer, Hessen und Bewohner anderer Erdteile, die dem …

Weiterlesen …

Des Pleichers Ende

Der Pleicher Hof wird zwar noch das Morgengrauen des Jahres 2011 erleben, das Durchwischen nach der Silvesterparty kann man sich dort aber eigentlich sparen – denn alle Etagen des Pleicher Hof machen zu. Endgültig. Nachdem die Stadt alle Tanzaktivitäten im Keller wegen fehlender Genehmigung untersagt hat, hat sich der Pleicher allein mit dem Kneipenbetrieb nicht …

Weiterlesen …

Mainfranken Fantastique

Nein, die Überschrift hat nichts mit der Disco Fantastique zu tun, sondern etwas mit dem neuen Temporamores-Sonderband mit dem Untertitel „Phantastisches aus Main-Franken“. Herrmann Ibendorf hat eine 350-seitige Schwarte herausgegeben, in denen sich – so wie es klingt – die Speerspitze der phantastischen Szene aus Mainfranken versammelt sieht. Eine lange Liste an Autoren, Grafikern, Spiele- …

Weiterlesen …

Novemberfantastik und Audiolith

Nach einer Woche Abstinenz muss ich mich erst mal orientieren, was heute abend so los ist. Und da ist mir eine Mail in die Finger gerutscht, die mich freudig lächeln lässt – es ist wieder Disco Fantastique in Würzburg, die Veranstaltung, die meine rudimentären Funk-, Soul- und Boogaloo-Nerven erzittern und das Tanzcafé Ludwig in einen …

Weiterlesen …

Im Morgenfeed gefunden

Über Würzburg 0,21, das „Schwabenstreichle“ zur B26n Das Jahr 2010 scheint wirklich dem Ende zuzugehen. Wenn Unterfranken auf Unterfranken treffen, kann nur ein Unterfranke gewinnen – oder keiner. Das hätte ich eigentlich mitschreiben sollen, hätte es aber kaum besser machen können: die Rezension zu “Würzburg in der Zeit Napoleons” Der Saalbau Luisengarten geht am Rebstock

Neuer norwegischer Wein im Cairo

Morgen, 10. November 2010, wird es norwegisch im Cairo. The New Wine haben – frisch gepresst –  ihr erstes richtiges Album in der Tasche und wollen Würzburg mal zeigen, was im hohen Norden Elektropop mit Wave-Einschlag bedeutet. The New Wine ohne alte Schläuche in einer Weinstadt, und das im Cairo, wo es auch Wein gibt … …

Weiterlesen …

Dadord my favouride dracks

Ebenfalls heute Abend gibt es die zweite Ausgabe von „My favourite tracks“. Gast bei Dennis Schütze ist Christian „Dadord“ Kelle, bekannt vor allem aus der Dadord-Würzburg-Reihe. Die beiden werden sich ab 20.00 Uhr im oberen Foyer des Cinemaxx die 10 liebsten Lieder des Herrn Kelle anhören und darüber plaudern. Der Eintritt ist wie immer kostenlos. …

Weiterlesen …

Soziales, Netzwerke und Soziale Netzwerke

Heute findet um 18.30 Uhr die erste Socialbar in Würzburg statt. Nein, das ist keine Kneipe für Hartz-IV-Empfänger, sondern ein Treffen von Menschen, die im weitesten Sinne „im Sozialen“ tätig sind und denen, die im weitesten Sinne „im Netz“ tätig sind – also Netzaktivisten, engagierte Bürger, Hauptamtliche in sozialen Einrichtungen oder einfach Neugierige. Es geht um …

Weiterlesen …