wilson-jr_header

“Déja -vu” von Wilson Jr. im Radio Würzblog

Wilson Jr. - Déjà-vuKaum habe ich für das Radio Würzblog mit den Wimpern geklimpert, schon war es im Briefkasten — das neue Album “Déjà-vu” von Wilson Jr. Und das läuft jetzt im Programm von Radio Würzblog, häufiger in der Sendung “Ralf & die Unterfranken” ab 10 Uhr.

Nach vier Jahren Pause haben die Würzburger Wegner-Brüder und Martin 8er wieder eine CD aufgenommen. Vom Stil her sind sie sich treu geblieben, das kann man jetzt gut oder schlecht finden. Ich finde es eher gut, da ich den recht schnörkellosen deutschen Indiepoprock mag, den sie spielen. Doch die Weiterentwicklungs-Innovations-Junies werden heulen — was sie aber meistens tun.

Das einige, womit ich Probleme habe — aber habe ich bei den meisten Bands aus dieser  musikalischen Ecke — ist die Tatsache, dass die Lieder oft so kurz sind. Der Longplayer auf  “Déjà-vu” ist das Lied “Held”, das es gerade mal auf 4 Minuten und 2 Sekunden bringt — für einen Progressive-Rock-Liebhaber wie mich ist das ein Intro. Kaum hat man sich in das Lied reingehört, ist es auch schon vorbei. Ich vermute aber, das Problem entsteht nur durch meine etwas wirren Hörgewohnheiten. 😉

Nach dem ersten Hören: Mein liebstes Lied ist “Soundtrack meines Lebens”, am wenigsten gefällt mir “Im Raumschiff”. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass sich das nach wiederholtem Hören wieder ändern kann. 🙂

Das Album ist ab dem 24. Februar 2012 zu kaufen, die Release-Party wird wohl auch so um den Dreh stattfinden. Heute spielen sie übrigens in Schweinfurt bei ON3 Südwild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.