Das Angebot

image

Der kommunale  Ordnungsdienst in Würzburg hat mir gerade ein Angebot gemacht: 10 Euro, dafür bringt er meine an der Straßenbahn Haltestelle weggeworfene Zigarettenkippe nicht nur Anzeige. Wir könnte ich so ein Angebot ablehnen, vor allem wenn just in dem Moment die Straßenbahn kommt.

Ähnliche Artikel

17 Gedanken zu „Das Angebot“

  1. Ich muss sagen – auch wenn ich den Herrn Thees für sein Engagement und sein Tun in Sachen Netzwelt sehr schätze… Das ist halt nun mal so, wenn man Kippen einfach auf die Straße schmeisst und erwischt wird. Ich finds konsequent angewandt vom Ordnungsdienst. Wenn ich kein Parkticket ziehe und dann aufgeschrieben werde, muß ich auch zahlen – eins wie’s andere ein Roulettespiel…

    Antworten
  2. So ist das eben. Das Wegschmeißen von Kippen war schon immer unsozial, nun gibt es eben dafür die Quittung. Aufhören mit der Sinnlosigkeit „Rauchen“ wäre eben besser.

    Antworten
  3. Kann mir jemand mal den Unterschied zwischen der „Sicherheitsverordnung“ und der „Sicherheitssatzung“ der Stadt Würzburg erklären? Beide Male kostet die „Verletzung der Anleinpflicht“ das Gleiche?! Oder müssen dagegen verstossende Hundebesitzer doppelt löhnen? (Was manchmal nicht so schlecht wäre …)

    Antworten
  4. Bonusrunde wäre gewesen, den Mann vom Ordnungsamt um ne Kippe anzuschnorren (Betteln) und dann beim Pinkeln gegen die Laterne (Notdurft) die Zigarette unausgelöscht (Errichten von Feuerstellen) wegzuschnippen (Wegwerfen von Abfällen)

    95 € und vielleicht noch ein Bonusmultiplikator.

    Da lobe ich mir das frühe Aufstehen, da sind die vom Ordnungsamt noch nicht unterwegs

    Antworten

Schreibe einen Kommentar