Andreas Kümmert - The Mad Hatters Neighbour

Der Nachbar des verrückten Hutmachers

Andreas Kümmert - The Mad Hatters NeighbourWas ich im Briefkasten nicht mag, sind Rechnungen oder Briefe vom Finanzamt. Was ich dagegen sehr mag, sind diese dünnen gepolsterten Päckchen, auch wenn mal kein mir bekannter Absender darauf steht. Denn diese Päckchen bedeuten meistens, dass mir jemand eine CD schickt.

Diesmal steckte im Umschlag die neue CD von Andreas Kümmert, den ich in diesem Jahr zum Beispiel bei einem lustigen Soloauftritt beim Umsonst & Draussen erlebt habe. Das Albumtitel “The Mad Hatters Neighbour” — der Nachbar des verrückten Hutmachers — ist eine Anspielung an eine Figur aus Lewis Carrolls Buch “Alice im Wunderland”.

Andreas lebt mit seiner Gitarre im Blues-Wunderland, an der Grenze zum Herzogtum Rockistan. Besucht wird er auf dem Album von verschiedenen fetten Bläsern, Schlagzeugen und Sängern — Rob Vitacca, Sänger der Band Lacrimas Profundere, schaut auf ein Lied vorbei —  und macht mit ihnen bei der Teeparty Musik. Wer Blues mag, wird an der Scheibe seine Freude haben, denn Andreas Kümmert hatte Blues nicht nur zum Tee, sondern auch zum Frühstück und knusprig überbacken zum Abendessen.

Mir hat das Album gefallen! 🙂

Fast schade, dass ich das Album als CD habe — das großartige Cover-Art von Romina Rosa hätte es verdient, auf der Größe der Hülle einer Langspielplatte zu erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.