Eine Ingress-Einladung für Würzburger zu gewinnen

Ingress

Portale beider Gruppierungen in Würzburg. Screenshot von Ingress-Intel.

Seit Ende November spiele ich Ingress, ein Augmented-Reality-Game von Google. Dabei läuft man mit dem Smartphone oder Tablet durch die Gegend und versucht, für seine Gruppierung Portale zu erobern und zu verlinken und die der Gegner zu zerstören.

War ich im November meines Wissens noch der einzige Spieler in Würzburg, ist die Gemeinschaft der Mitstreiter und Gegenspieler mittlerweile deutlich angewachsen. Alleine die Google+-Community der Enlightened-Gruppe, der ich angehören, hat mittlerweile 46 Mitglieder aus Mainfranken — Dunkelziffer unbekannt.

Das es nicht mehr sind, liegt vor allem daran, dass Ingress noch als “Closed-Beta” läuft. Das heißt, man wird von Google zu dem Spiel eingeladen — und diese Möglichkeit nutzt Google recht sparsam. Doch jetzt erlaubt Google allen(?) Spielern ab Level 2, eine andere Person zum Spiel per Invite einzuladen.

Und darum habe auch einen Invite übrig — und den kann man nun gewinnen! 🙂

Ingress-Invite

Teilnahmebedingungen:

  • Du musst Ingress wirklich spielen wollen
  • Du musst  ein Android-Smartphone bzw. -Tablet besitzen (Die App für Apple-Geräte ist noch in Entwicklung)
  • Du musst aus Würzburg oder dessen näheren Umgebung kommen

Um den Invite zu gewinnen, musst du folgende Frage beantworten:
Gesucht ist ein Kunstwerk in Würzburg. Geschaffen wurde es vom ersten Vorsitzenden der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens (zeitlich gesehen).  Das Kunstwerk steht auf einem Platz, an dem einst Eier verkauft wurden, dann Fische und der seinen Namen von einem Gasthaus hat, das schon 1495 dort stand.

Suche im WürzburgWiki (da kann man auch gut und leicht die Antwort finden 😉 ) den Artikel zu dem Kunstwerk und kopiert den Link in einen Kommentar hier im Blog. Der erste Kommentar mit dem richtigen Link bekommt den Invite, dafür schicke ich dann eine Mail an den Gewinner oder die Gewinnerin (gültige Mail-Adresse nicht vergessen) mit der Bitte, mit die E-Mail-Adresse zu schicken, an die der Invite gehen soll.

Für das neue Ingress-Mitglied und auch schon alle alten Hasen empfehle ich die Teilnahme an folgenden Google+-Communitys:

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

25 Antworten

  1. Dilbertus sagt:

    weitere Invites gibt es angeblich hier:
    https://plus.google.com/118244594320360123372/posts/HBxaXxxF1Zf
    das hat laut Info eines Bekannten bei ihm recht gut geklappt, ist aber schon ein paar Tage her.

  2. Dilbertus sagt:

    Wer Ingress spielen will, muß sich am Anfang entscheiden – Enlightened oder Resistance. Unabhängig von der Hintergrundgeschichte halte ich es bei der derzeitigen Spielerverteilung in Würzburg für extrem(!) hilfreich, sich vor seiner Entscheidung über die Spieler in Würzburg zu informieren. Derzeit herrscht eine zahlenmäßige Übermacht der Enlightened Spieler vor – demgegenüber stehen einige wenige hochlevelige Resistance-Spieler. (ca. 14 aktive Enlightened, ca. 5-6 aktive Resistance). Da das Leveln einfach nur eine Frage der Zeit ist, sehe ich die “Gefahr”, daß es eine starke Übermacht der Enlightened geben wird – vielleicht nicht zwei Wochen, aber spätestens im Sommer. Eine solche Übermacht mag dem einen oder anderen Spaß machen, aber ohne Gegner kann man Ingress nicht spielen. Zu welcher Faction man geht, ist eine einmalige Entscheidung.
    Beim derzeitigen Stand wäre der ein oder andere Resistance-Spieler dem Gleichgewicht sehr zuträglich.

    • Christian sagt:

      Deswegen hab ich mich der resistance angeschlossen, wobei das eher auf das fränkische Naturell “des neue Zeugs woll mer ned” zurückzuführen ist
      😉

  3. Christian sagt:

    Kann man nicht als Neumitglied dann auch einen Invite versenden? Dann könnte man sich ja gegenseitig… Weßt scho

  4. Ralf sagt:

    Och ne, jetzt komm ich aber in ein Dilemma: Christian hat die erste richtige Antwort kommentiert, aber nur weil Gernots Kommentar im Spamfilter hängengeblieben ist! Mist! Was nun?

    Liebe Mit-Ingresser: Hat noch jemand einen Invite übrig, den er oder sie spendieren will?

  5. Gernot Gerlach sagt:

    Schade da war ich wohl zu perfektionistisch beim beantworten der Frage. Herzlichen Glückwunsch Christian

  6. Christian sagt:

    Ups und der Richtige Link hoffentlich noch
    http://wuerzburgwiki.de/wiki/Brunnen_am_Sternplatz

  7. Gernot Gerlach sagt:

    Das Kunstwerk das du suchst ist wohl der Brunnen am Sternplatz (http://wuerzburgwiki.de/wiki/Brunnen_am_Sternplatz), der 1987 erstellt wurde, Lothar Forster hat für diesen Brunnen die Bronzefiguren gestaltet (http://wuerzburgwiki.de/wiki/Lothar_Forster) Lothar Forster war ab 1980 der erste Vorsitzende der Vereineinung Kunstschaffender Unterfrankens (VKU).

    Lieben Gruß

    Gernot

  8. Christian sagt:

    Wenn es sich um die Nymphe am Sternplatz handelt, hätte ich gerne den Invite… bin schon ewig auf der Suche nach einen…

  9. der_vogel sagt:

    Ich bin ja dafür der oder die “Neue” wird zum Schlumpf 🙂

  10. Hazamel sagt:

    Ohje… jetzt war ich neugierig und habe gesehen, dass der aktuelle Vorsitzende mein ehemaliger Kunstlehrer ist. Da kommen schlimme Erinnerungen hoch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.