Ein paar Bildchen: Marathon am Mittag

Alex vor dem Ersten

Da hatten sie ja echt Glück mit dem Wetter, die iWelt-Marathon-Läufer in Würzburg. Zumindest hatten die Zuschauer Glück, für die Läufer war es vielleicht schon zu warm. Aber ob die Zuschauer ihrem Glück trauen konnten? Denn gefühlt waren gar nicht so viele Zuschauer in der Würzburger Innenstadt, beim Raumlaufen bin ich vor allem am Fischerbrunnen hängengeblieben, da dort am meisten los war.

Gut, am Start und Ziel am CCW wird vermutlich was los gewesen sein, aber die Zeiten, wo Menschemassen am Vierröhrenbrunnen oder am Marktplatz die Läufer anfeuern, sind scheinbar auch vorbei.

Alex vor dem Ersten

Alex vor dem Ersten

Gefreut hab ich mich, dass ich meine Mit-Würzmischer Alex gesehen habe, wie der auf dem Rad vor dem ersten Läufer hergefahren ist — auch wenn er mich gekonnt ignoriert hat! 😉
Und wie Rööö gleich erkannt hat, hatte Alex eine Kamera auf dem Rad montiert – bin gespannt, ob wir heute noch eine zweistündige Rundfahrt durch Würzburg auf Video geboten bekommen! 🙂

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. DayLight sagt:

    hey, der läuft ja im Windschatten, Beschiss .-D

  1. 19. Mai 2013

    […] hat sich das Laufspektakel wie in den letzten Jahren von außen (mit Bildern) angeschaut, ich habe ihn nur nicht entdeckt. Ich habe auch meine GoPro am […]

Schreibe einen Kommentar zu DayLight Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.