Wo Drachen lachen …

In den letzten Jahren schon fast Tradition geworden, dass Blogger-Stammtischlerin Birgit Süß eben jeden Stammtisch zur Generalprobe der neuen Stücke des Sommertheaters am Schützenhof einlädt. So können die Künstler — Birgit Süß, Heike Mix, Georg Koeniger und Florian Hoffmann  — gleich mal vor einem kleinen Publikum spielen und sich schon mal ein wenig Rückmeldung einholen. Und wir können einen lauschigen Abend mit Picknick und Theater genießen.

DrachengoldDie neue Produktion nennt sich “Drachengold — In den Niederungen der Nibelungen” und basiert ganz grob auf der Nibelungen-Sage, die sie teilweise in ein modernes Würzburg und albernes Mittelalter verlegen und dabei die Stadtpolitik durch den Kakao ziehen. In machen Jahren glitten mir die Stücke etwas zu sehr ins Alberne ab, doch bei Drachengold haben sie für meinen Geschmack eine gute Balance zwischen Albernheiten, Kabarett und Handlung gefunden. Außerdem wurde noch nie so viel beim Sommertheater gesungen. Und wenn ich was zu Kritteln habe, dann ist es, dass die beim Singen immer so viele Silben in die Liedzeilen stopfen müssen — mit ein wenig mehr Zeit beim Texten müssen sich die Sängerzungen nicht ganz so quälen.

DrachengoldDie Generalprobe klappte ganz gut, bloß dauerte das Stück ohne Pause etwa zwei Stunden — die Mädels und Jungs haben danach noch überlegt, ob sie Teile kürzen. Mal sehen ob und wo, ich werde mir die Endfassung auf jeden Fall noch mal anschauen.

Um in den vollen Genuss des Stückes zu kommen, sind Grundkenntnisse in der unterfränkischen Sprache, dem allgemeinen Stadtgeschehen in Würzburg — insbesonders in Sachen Städtebau und Stadtentwicklung –, Grundwissen um die Nibelungen-Sage und in fortgeschrittener Temporalmechanik hilfreich.

Woher das Wort “Drachengold” kommt, wird gegen Ende des Stückes übrigens auch aufgeklärt – lautstark! 🙂

Drachengold wird noch bis zum 17. August 2013 immer von Dienstag bis Samstag gespielt, genaue Termine gibt es auf der Website des Sommertheaters.

Siegfried und Alberich - auch bekannt als Fickificki-Zwerg.
Siegfried und Alberich – auch bekannt als Fickificki-Zwerg.

Ein Gedanke zu „Wo Drachen lachen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.