Scheißefrüh mit LaBrassBanda

Gestern um diese Uhrzeit saß ich mit Hazamel im Innenhof des Cairo und der angrenzenden Jugendherberge beim Frühstück. Nicht nur mit Hazamel — auch mit weiteren hundert Menschen, einem Fernsehteam und … LaBrassBanda.

Ja, wir haben es wirklich gemacht. Wir haben uns um 6 Uhr am Sanderring getroffen, sind nach einem Koffeinabstecher beim Bäcker Brandstätter zur Jugendherrberge gelaufen, durch eine noch recht leere Stadt.

Stefan Dettl von LaBrassBanda
Stefan Dettl von LaBrassBanda

LaBrassBanda sollte im Auftrag des Fernsehsenders ServusTV einen jungen Mann in der Jugendherberge musikalisch wecken. Und sie haben es wirklich geschafft, den nichtsahnenden armen Tropf um diese Uhrzeit aus dem Bett zu werfen. Und dann wurden alle Zuschauer zum Frühstück in den Hof eingeladen.

Der FrühstückstischZu einem opulenten und leckeren Frühstück, wohlgemerkt. Da das Ganze ja live im Frühstücksfernsehen von ServusTV ausgestrahlt wurde, kam es noch zu den unvermeidlichen Interviews und Moderationen, aber auch zu viel Livemusik mit den Bandas, die für die Zeit erstaunlich gut gelaunt waren. Sah wirklich so aus, als machte ihnen die ganze Aktion richtig Spaß. Mir auch. War wirklich super!

So um die 150 Leute waren bei dem beinah nächtlichen Konzert da. Und bei uns am Tischen saßen wirklich zwei Mädels, die gerade drei Stunden aus dem Allgäu angereist sind — und nach dem Frühstück wieder zurück. Wahnsinn!

LaBrassBanda in Aktion
LaBrassBanda in Aktion

Und ich habe mich auch gefragt, ob das nicht grundsätzlich eine nette Konzertidee ist. So richtig früh am Morgen, die Musiker spielen und frühstücken mit. Da würden vermutlich keine Massen kommen, aber so ein paar Mal im Jahr hätte das doch was.

Ich werfe es nur mal in die Runde … 😉

Videos von ServusTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.