Sonneborn – Er kommt!

Die Bundestagswahl ist vorbei, der Drops ist vielleicht noch nicht gelutscht, aber zumindest schon ausgepackt. Die Union, SPD, Grüne und Linken scheinen die politische Beute unter sich aufzuteilen, kleine Parteien winken resigniert ab.

Martin Sonneborn. Foto: Tanja Rethmann
Martin Sonneborn.
Foto: Tanja Rethmann

Doch einer gibt nicht auf: Martin Sonneborn von der PARTEI. Der ehemalige Titanic-Chefredakteur, WM-nach-Deutschland-Bringer, Heute-Show-Reporter oder Heimatfilmer kommt am Montag, 2. Dezember 2013, nach Würzburg, um den Rahmen des harmlosen Literatur Deluxe im Saalbau Luisengarten schamlos für seine politischen Hetzreden zu missbrauchen.

Wir können dieses Vorhaben nur unterstützen.

Schön, dass das Ganze auch im Saalbau Luisengarten stattfindet — dem Ort, an dem Horst Seehofer vor ein paar Wochen meinte, unbequeme Journalisten müssten “raus aus Bayern”.

Wer für diesen satirischen Abend mit dem Titel “Krawall & Satire” zwei Karten für kein Geld haben will, der kann bei unserer Verlosung teilnehmen — zweimal zwei Karten gibt es zu gewinnen.

Ihr müsst nur hier im Blog kommentieren, mit wem ihr zu Sonneborn gehen wollt und mit wem ihr eigentlich viel lieber hingehen würdet — das sorgt unter Umständen für frischen Wind bei Freundschaften und Beziehungen.
Hinterlasst beim Kommentieren eine gültige Mail-Adresse, damit ihr benachrichtigt werden könnt, falls ihr gewinnt.

Die Gewinner werden passenderweise am 3. Oktober 2013 gezogen. Von … der Glücksfee!

Wem das Glück nicht hold ist, der muss wohl oder übel die Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung Hugendubel und in der Tourist Information im Falkenhaus kaufen.

15 Gedanken zu „Sonneborn – Er kommt!

  1. Ich täte mit meiner Mitbewohnerin hingehen. Viel lieber säße ich aber mit besagtem Herrn Seehofer in der ersten Reihe. Aus Gründen 🙂

  2. Bin ich zu spät? Egal: Ich würde ja brav mit dem Angetrauten gehen wollen, aber für den ist der Sonneborn ein weißer Fleck im Kopf, insofern wär das Perlen vor den Eber. Deshalb würde ich wohl mein Brüderchen mitnehmen.

  3. Ich würde am liebsten mit unserer Tochter hin, aber die ist erst vier Monate alt und versteht die Witze nicht, also nehme ich ihre Mutter mit.

  4. Am liebsten mit einer Freundin, die wie ich totaler Sonneborn-Fan ist. Aber da diese momentan in Berlin weilt, wird es wohl doch die Lebensabschnittsgefährtin werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.