Archiv für den Monat: Mai 2014

Friss dich durch die Welt

Heute war auf dem alten Landesgartenschaugelände in Würzburg wieder “Frühling International”, auf dem sich die verschiedenen Nationen vorstellen, die in Würzburg leben.
Obwohl das eigentliche Motto ist: “Friss und sauf dich durch die Welt!” Aber ein kulinarischer Austausch ist auch ein kultureller Austausch. 😉

Frau Sammelhamster war auch da! 🙂

Die Franzosen waren natürlich auch da.
Die Franzosen waren natürlich auch da.
Gunther "Maggus" Schunk bei der Theke der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft.
Gunther “Maggus” Schunk bei der Theke der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft.
Lohikeitto, finnische Lachssuppe mit Kartoffeln.
Lohikeitto, finnische Lachssuppe mit Kartoffeln.
Koskenkorva - Finnischer Wodka. Im Hintergrund das lustige Finnland-Quiz von Karin Bayha und Gunther Schunk.
Koskenkorva – Finnischer Wodka. Im Hintergrund das sehr lustige Finnland-Quiz von Karin Bayha und Gunther Schunk.
Scones aus Irland. Mürbteig (oder wie es am Stand hieß"Baggbulverdeich") mit Erdbeermarmelade und Sahne. Überraschend lecker!
Scones aus Irland. Mürbteig (oder wie es am Stand hieß”Baggbulverdeich”) mit Erdbeermarmelade und Sahne. Überraschend lecker!
Beim irischen Stand darf irische Musik nicht fehlen.
Beim irischen Stand darf irische Musik nicht fehlen.
Schon angeknabbertes tamilisches Essen. Hinten links die Süßspeise, hinten rechts lecker-scharfe Fischbällchen und vorne irgendwas mit Sesam.
Schon angeknabbertes tamilisches Essen. Hinten links die Süßspeise, hinten rechts lecker-scharfe Fischbällchen und vorne irgendwas mit Sesam.

 

Rubberduck Racing Day

Badeentenrennen 2014Heute ist es so weit, mein persönliches sportliches Highlight in Würzburg steht an: Das Badeentenrennen im Main — für einen guten Zweck, den Wildwasser e. V.

Ich bin mit zwei kleinen Enten vertreten, die die Startnummern 4181 und 4182 tragen und bin Mitbesitzer einer Big Duck, die für den Würzburger Blogger- und Twitterstammtisch antritt — der legendären und sagenumwobenen HavannaDuck.

Wer der versoffenen und konsequent erfolglosen Ente auf Twitter folgen will, bitte: twitter.com/HavannaDuck

Das Rennen startet heute am Samstag, 17. Mai 2014, um 15 Uhr an der Alten Mainbrücke. Ich vermute mal, das Neu-OB Schuchardt die Enten mit dem Schaufelbagger in den Main kippen wird — und die Wasserwacht unserer HavannaDuck wieder die Tour versauen wird. 😉

Wer noch keine Ente hat, der kann sich eine oder mehrere (3 Euro pro Kunststofffedervieh) am Stand am Oberen Markt (gegenüber vom Hugendubel) oder mit etwas Glück sogar noch kurz vor 15 Uhr auf der Alten Mainbrücke.

Postkarten nach Schweden: To Umeå With Love

Umeå liegt in Schweden, Umeå ist die Partnerstadt Würzburg und Umeå ist die europäische Kulturhauptstadt. Grund genug, der Stadt in Sachen junger Kultur mal einen Besuch abzustatten.

logo_umeaDas dachte sich der Würzburger Stadtrat — oder zumindest machte er das Geld locker, um den Preisträgern für junge Kultur der letzten Jahren eine Reise nach Umeå zu spendieren.

Also dürfen im Juni die Musikerin Karo, die Streetart-Künstlerin Manou Tigapics, Rapper und DJ Mistaa , der Filmemacher Steffen Boseckert , die Jungs von Conrads Kartell , die Improtheatergruppe “Die Kaktussen” und die jungen Architekten und Blogger von LP10 nach Schweden reisen — die “Junge Kultur Reise”. Da dürfen sie Kontakte knüpfen , mit den Schweden gemeinsame Projekte entwickeln und sich mit Künstlern dort austauschen. Coole Sache!

Matthias und Julia von LP10 haben sich im Vorfeld schon was ausgedacht. Mit der Aktion “To Umeå with love” wollen sie, dass Würzburger Bürger den Umeånern Umeåistas Umenesen Umeåsen  Bürgern Umeås die unterfränkische Stadt vorstellen — und zwar mit Postkarten.

Grüße aus Würzburg  - aus dem dem Café zum schönen RenéDazu werden im neuen Blog umea.lp10blog.org Bilder von Würzburg gesammelt. Nicht die üblichen Postkartenmotive, sondern originelle, interessante und/oder ungewöhnliche Ansichten der Stadt.

Die Bilder bekommen dann noch den “to Umeå with love”- und “Greetings from Würzburg”-Schriftzug. LP10 druckt kurz vor der Reise Postkarten und verteilt sie dann im Juni in Umeå .

Wer sich an der Aktion beteiligen will, kann ein Foto an picture@lp10blog.org schicken.

Ich wünsche allen Schwedenreisenden neidvolle eine gute Fahrt, viel Spaß — und einen Koffer voller toller Postkarten mit Grüßen aus Würzburg! 🙂

Voll und spaßig: Der Gratis Comic Tag in Würzburg

Voll und voller - Gratis Comic Tag in Hermkes Romanboutique
Voll und voller – Gratis Comic Tag 2014 in Hermkes Romanboutique

Nur mal kurz vorbeischauen und drei Gratis-Comics abgreifen: Der Plan gestern was so simpel wie von vorherein zum Scheitern verurteilt.

Denn beim Gratis-Comic-Tag in Hermkes Romanboutique kommt man so schnell nicht weg. Auch weil viele Menschen hingehen und der Laden sehr klein ist. An der Auslagefläche der Gratis-Comics herrscht immer dichtes Gedrängel, hinten rechts um die Ecke stehen Leute an, um sich eine Wunschskizze von Zeichner Nil Orange abzuholen, das Hermke-Team drängt sich durch den Gang um Nachschub an Kaffee und Komiks zu holen, an der Kasse drängen sich die, die nicht nur kostenlos Comics mitnehmen wollen.

Vor der Tür wird gegrillt, man trifft viele Bekannte oder lernt neue kennen, in Kostümen ihrer Comichelden verkleidete Cosplayer stehen und gehen herum …

Cosplayer beim Gratis Comic Tag: Superhelden und -schurke

Warum hätte ich schon nach ein paar Minuten gehen sollen? Der Gratis Comic Tag bei Hermes ist wie ein kleines Volksfest, nur ohne Riesenrad und dafür besser. 🙂

Ich freu mich schon auf das nächste Jahr. Mitinhaber Gerd Eibach meinte gestern, dass wenn das so weiter geht, sie 2015 für den Gratis Comic Tag den Hugendubel anmieten müssen. 😉 Ich hoffe nicht — lieber noch mehr Gedränge im charmanten Laden! 🙂

Übrigens ist auch in der Stadtbücherei am Falkenhaus ein klein wenig Comic-Tag-Feeling. Dort sind Ergebnisse eines Comic-Zeichenwettbewerbs ausgestellt — bunt gemischt im Alter der Teilnehmer und Qualität! In der Bildergalerie in diesem Artikel sind ein paar Detailausnahmen der Comics zu sehen — ich fand das mit dem rosa gehörnten Einhorn und dem furzenden Jungen am Besten! 😉

Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs in der Stadtbücherei.
Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs in der Stadtbücherei.

Eine Nacht im Hotelturm

Ach, der Hotelturm in Würzburg. Was hatte ich mit dem im Blog schon Spaß, bevor er überraschenderweise doch mal fertiggestellt wurde. Zig Artikel, ein lustiges “Wir beleuchten mit Twitter die Fenster”-Spiel und eine Abmahnung — das waren noch Zeiten.

Dann wurde aus dem Hotelturm das GHotel und Ruhe kehrte ein.

Aber in der letzten Woche hatte ich die seltene Gelegenheit, mal im GHotel formerly known as Hotelturm zu übernachten — berufliche Klausurtagung. Meine erste Hotelübernachtung in Würzburg überhaupt! 😉

Und nachdem ich so viele Geschichte mit dem Bau erleben durfte, habe ich mich eigentlich schon auf eine Nacht mit einem wunderschönen Ausblick im 17. Stock gefreut.

Nix war’s! 5. Stock mit Blick auf die Tankstelle. Das Leben ist schon ein ungerechtes! 😉

Ausblick GHotel Würzburg, 12. Etagen unter dem Dachgeschoss.
Ausblick GHotel Würzburg, 12. Etagen unter dem Dachgeschoss.

Zimmer sind übrigens ok, aber nichts Besonderes.

Zimmer GHotel Würzburg
Zimmer GHotel Würzburg

Nur eine Frage bleibt mir noch zu klären. In den zwei Tagen, in denen ich im GHotel war, stand rechts neben dem Eingang ein Eimer mit einer Mischung aus Wasser, Orangenschalen, einem Zigarettenstummel und einem Streichholz. Wird das für irgendwelche geheimen Riten gebraucht?

Das Mysterium des Mandarineneimers
Das Mysterium des Mandarineneimers

Gratis Comic Tag 2014 in Würzburg

Heute ist der 10. Mai 2014, zum fünften Mal findet in Deutschland der Gratis Comic Tag statt — und zum fünften Mal auch in Würzburg von 9 Uhr bis 16 Uhr in Hermkes Romanboutique (Facebook-Event).

Der Tag ist im Grunde dafür gedacht, Nicht-Comic-Fans in Comic-Fans umzuwandeln. Wer wissen will, was es im Bereich der Sprechblasen-Geschichten außer Micky Maus noch so alles gibt, der hat eben gerade am Gratis Comic Tag Gelegenheit, einfach mal ein verschiedenste Comic-Genres reinzuschnuppern — kostenlos!

Aber natürlich sind an dem Tag in der Romanboutique auch reichlich altgediente Comic-Fans anzutreffen, welche schon die Muttermilch mit den Geräuschen *SCHMATZ* und *SCHLÜRF* gesogen hatten und nur mal über ihren onomatopoetischen Tellerrand schauen wollen — oder einfach quatschen und Würstchen essen. 😉

Zeichner Nil Orange ist auch da und … zeichnet. 😉

(Headerbild: Ausschnitt Plakat von www.gratiscomictag.de)