Zwischenstand Urban Gardening

Babytomatenpflanzen vom Flohmarkt
Babytomatenpflanzen vom Flohmarkt

Erinnert ihr euch noch an den letzten Podcast der Würzmischung? Als Alex und ich Ende April beim Adalbero-Flohmarkt die Stadtgärtner Würzburg besuchten und einen Podcast über das Thema “Urban Gardening” machten?

Bei der Gelegenheit haben wir auch einige kleine Pflänzchen gekauft, vor allem Tomaten. Meine habe ich erst mal auf das Fensterbrett im Arbeitszimmer gestellt.

Mitte Juni: Die Tomaten machen sich auf dem Balkon.
Mitte Juni: Die Tomaten machen sich auf dem Balkon.

Das stand schon ein Eierkarton mit zarten Raukeblättchen, Mangold und ein Topf mit Feuerböhnchen. Die habe Anfang März ich bei einem Workshop der Stadtgärtner im Cairo als Samen dort eingepflanzt.

Alle Pflanzen sind schon gewachsen — die Bohnen regelrecht geschossen –, nur der Mangold hat es irgendwie nicht geschafft. Schade darum!

Das Gärtner auf dem Balkon macht wirklich Spaß. Etwas zu essen, was man selbst angepflanzt hat, ist schon was tolles. Auf die Tomaten — drei verschiedene Sorten wachsen bei mir gerade — freue ich mich besonders. Die Bohnen schwächeln gerade etwas, mal sehen, was aus denen wird.

Super ist die Rauke geworden — und lecker!

Hier ihr Werdegang …

Anfang März: Frisch eingepflanzt - Rauke und Mangold.
Anfang März: Frisch eingepflanzt – Rauke und Mangold.
Anfang März: Klein-Rauke im Eierkarton wohnt auf dem Fensterbrett.
Anfang März: Klein-Rauke im Eierkarton wohnt auf dem Fensterbrett.
Ende März: Klein-Rauke darf jetzt im großen Blechkübel auf dem Balkon spielen.
Ende März: Klein-Rauke darf jetzt im großen Blechkübel auf dem Balkon spielen.
Anfang Juni: Rauke ist groß geworden. Zeit für die Ernte
Anfang Juni: Rauke ist groß geworden. Zeit für die Ernte
Leckere Rauke, frisch gezupft.
Leckere Rauke, frisch gezupft.
Rauke mit Tomaten, Parmesan und ein wenig Olivenöl auf die Nudeln - lecker!
Rauke mit Tomaten, Kopfsalatpesto,Parmesan und ein wenig Olivenöl auf die Nudeln – lecker!
Für Rauke-Nachwuchs ist gesorgt: Und da es eine samenfeste Sorte und keine Hybride war, klappt es auch im nächsten Jahr wieder.
Für Rauke-Nachwuchs ist gesorgt: Und da es eine samenfeste Sorte und keine Hybride war, klappt es auch im nächsten Jahr wieder.

6 Gedanken zu „Zwischenstand Urban Gardening

  1. Sieht wirklich toll aus, und der Makkaroniteller macht mir richtig Appetit!
    Kleiner Tip in Sachen Saatgut: Die Samen am besten so lange an der Pflanze lassen, bis die Hülsen getrocknet sind (also braun sind), denn erst dann sind auch die Samen reif. Falls Du also noch ein paar Stengel mit Samenhülsen hast, lass sie einfach noch eine Weile stehen. Die vertragen übrigens auch Frost – Du siehst also: keine Eile geboten 😉
    LG, Anna

  2. Hey das sieht ja super aus! Mit dem Mangold hatte ich dieses Jahr auch kein Glück – aber die Tomaten haben dafür schon kleine Früchte ausgebildet. Es bleibt also weiter spannend 🙂

    1. Auf den Mangold hatte ich mich auch schon gefreut! Naja, im nächsten Jahr ein neuer Versuch.

      Also, in ein paar Monaten werden Tomatenbilder gebloggt! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.