Hope & Nude

Kaum hat die Jazz-Pop-Zeuch-Formation “Mamsell Zazou” im letzten Jahr einen Preis für junge Kultur in Würzburg abgeräumt , auf dem U&D gespielt und beim Hafensommer ein leider kaum beachtetes Konzert gegeben, da ist sie auch schon Geschichte. Geschichte wie Leningrad und Raider, denn die Musiker gibt es nach wie vor, nur haben sie sich umbenannt: “Hope” ist da! 🙂

Warum diese Namensänderung? Ich darf mal zitieren, was Sängerin Christine Börsch-Supan mir geschrieben hat:

[…] Mamsell Zazou hat sich umbenannt. Nach vielen Änderungen und Entwicklungen, die wir durchlaufen sind, hatten wir den Wunsch, diese auch ganz offiziell zu benennen, und seit Mitte Juni heißen wir Hope. […]

Und Hope feiert die Taufe und Wiedergeburt  mit einem Lied zum freien Download: “Nude”, ein zartes und zerbrechliches Stück.

Bin gespannt, was Nude Hope noch so machen wird, ich werde sie weiter aufmerksam beobachten. Wobei ich auf ein Livekonzert wohl noch etwas warten muss … 🙁

Im Radio Würzblog läuft das “Nude” natürlich auch ab jetzt …

2 Gedanken zu „Hope & Nude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.