Urban Gardening: Tomatenzeit

Tomatenpflanzen auf dem Balkon
Tomatenpflanzen auf dem Balkon

Beim Urban Gardening auf meinem Balkon in der Sanderau beginnt nun die Endphase für dieses Jahr: Die Tomatenernte geht los.

Die drei verschiedenen Tomatensorten sind sogar einigermaßen gleichzeitig rot bzw. orange geworden. Aber nicht alle an jedem Stock, da hängen immer noch genug unreife Tomaten rum, in den nächsten Wochen wird es also Nachschub geben.

Und dann wurden die Tomaten probiert …

Fest und innen doch noch ein wenig grün - das ist König Humpert.
Fest und innen doch noch ein wenig grün – das ist König Humpert.
Orange und leicht süßlich - eine Sorte, deren Namen ich leider nicht weiß.
Orange und leicht süßlich – eine Sorte, deren Namen ich leider nicht weiß.  Auriga Orange.
Klein, fein und gerne am Ende mal brau - die Andenhörnchen.
Klein, fein und gerne am Ende mal brau – die Andenhörnchen.

Jede Tomatensorte schmeckte nach Tomate — und doch jede anders. Was sie verbindet …

... alle Tomaten waren lecker! :-)
… alle Tomaten waren lecker! 🙂

Ich darf bloß nicht vergessen, von den letzten Tomaten ein paar aufzuheben, um daraus Samen für das nächste Jahr aufzuheben — schließlich habe ich samenfeste, nicht-hybride Pflanzen! 🙂

3 Gedanken zu „Urban Gardening: Tomatenzeit

  1. Sehr sehr schöne Tomaten! Ich habe mir auch überlegt diesen Sommer Tomaten auf der Fensterbank zu ziehen. Was mich ein bisschen nachdenklich stimmt sind aber die Abgase der Autos…. Nehmen die Pflanze diese auf? Wie war die Luft an eurem Standort?
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.