#45

Er spielt Football bei den Würzburg Panthers, trägt auf seinem Trikot die Nummer 45 und möchte eigentlich auch gern mit zu den Auswärtsspielen — aber Madiama Diop aus dem Senegal ist Asylbewerber und durch die Residenzplicht darf er den Regierungsbezirk Unterfranken nicht verlassen. Nicht mal für ein Spiel. Die Ironie dabei: Durch das Integrationsprojekt “Sport ohne Grenzen” kam Madiama überhaupt erst zu den Panthers. Klappt ja super, das mit der Integration.

Berichte dazu auf

wuerzblog_45_bearbeitet-1

3 Gedanken zu „#45

  1. Das es eine Residenzpflicht gibt, kann ich ja ein klein wenig nach nachvollziehen. Ich halte sie nicht für nötig, aber ich kann Argumente dafür verstehen. Aber in so einem Fall … da will sich jemand über den Sport integrieren, die Mannschaft steht hinter ihm und dann werden ihm Auswärtsspiele verboten! Der Mann ist einen halben Tag oder vielleicht mal einen Tag weg aus Unterfranken! Kann ich absolut nicht nachvollziehen!

    1. es geht ja nicht darum die residenzpflicht abzuschaffen (das ist eine ganz andere baustelle) es geht um eine ausnahmeregelung. die möglichkeit gibt es gesetzlich sie wird hier nur nicht gestattet. aber warum? herr diob bleibt immer erreichbar, was soll diese blockade also?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.