Kultur

­čÄž W├╝Pod011 Kulturtafel W├╝rzburg

Gestern Abend wurde ich noch spontan zum Pressegespr├Ąch der Kulturtafel eingeladen, das heute morgen stattgefunden hat.

Die Kulturtafel┬áwill W├╝rzburgern, die Sozialleistungen beziehen, die M├Âglichkeit geben an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Denn es gibt schon einige Leute in der Stadt, die jeden Cent dreimal umdrehen m├╝ssen und bei denen dann der vermeintliche Luxus „Kultur“ leider — trotz teilweiser erm├Ą├čigten Eintrittspreisen — auf der Strecke bleiben muss.

Bei der Kulturtafel werden solche Menschen „Kulturgast“ genannt. Und als Kulturgast kann ich mich dort mit meinen kulturellen Interessen anmelden — Theater, Kabarett, Rock- und Popmusik, Lesungen, Fu├čball, Ballett, etc. — und werden dann informiert, wenn Karten f├╝r eine solche Veranstaltung verf├╝gbar sind. Die Karten wurden von den „Kulturpartnern“ gestellt, das sind etliche B├╝hnen, Sportvereine und Veranstalter in W├╝rzburg.

Sagt dem Kulturgast die Veranstaltung zu und er hat da Zeit, dann werden wie bei jeder normalen Reservierung auch die Karten f├╝r seinen Namen dort an der Kasse hinterlegt — man muss sich dann bei der Veranstaltung also nicht irgendwie bl├Âd vorkommen, es gibt dort keine Sonderbehandlung.

Wenn man eine Karte f├╝r einen bestimmte Kultursparte┬ábekommen hat, dann rutscht man in dieser Kategorie in der Datenbank wieder nach hinten, damit auch andere Kulturg├Ąste die Chance auf eine Karte bekommen.

Eine gute Idee, die pragmatisch die L├╝cke einer staatlichen oder kommunalen Unterst├╝tzung in Sachen Kultur zu schlie├čen versucht.

Der Kulturtafel W├╝rzburg e.V. wird von Ehrenamtlichen getragen, ein B├╝ro haben sie kostenlos vom Evangelisch-Lutherischen Dekanat gestellt bekommen. Aber nat├╝rlich fallen etliche laufende Kosten an, die ausschlie├člich durch Mitgliedsbeitr├Ąge, Spenden und Sponsoren getragen werden.

Wer das Projekt Kulturtafel also unterst├╝tzen will, der kann das nicht nur durch sein ehrenamtliches Engagement oder eine Vereinsmitgliedschaft (mindest 24 Euro pro Jahr Beitrag), sondern auch schlicht und einfach durch eine Spenden auf folgendes Konto:

Kulturtafel W├╝rzburg e.V.
IBAN: DE30 7905 0000 0047 6350 40
BIC: BYLADEM1SWU

Und an alle Kulturtr├Ąger und -veranstalter: Schaut mal was in Sachen Karten f├╝r die Kulturtafel zu machen ist.

Ich habe mit zwei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen einen Podcast ├╝ber die Kulturtafel W├╝rzburg gemacht — ein wenig gehetzt, da kurz danach die Pressekonferenz anfing.

Wenn dir der Podcast gef├Ąllt:

Dauer der Episode: 0:18:16

Ver├Âffentlicht von Ralf Thees unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License-Lizenz.

avatar
Regine R├Ąder
avatar
Irmgard G├╝lsdorff
avatar
Ralf Thees

Dauer der Episode: 0:18:16

Shownotes

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

3 Kommentare

  • Sigrid

    Super Idee!!!! Bin immer begeistert, mit welchem Engagement solche Sozialprojekte betrieben werden! Ich w├╝sste schon ein paar Bekannte die daran sicher interessiert w├Ąren. Sind die „Kulturg├Ąste“ nur auch St├Ądter beschr├Ąnkt oder k├Ânnen auch Harz4ler aus dem W├╝rzburger Umland an die Karten kommen?

  • Regine R├Ąder

    Herzlichen Dank f├╝r den Beitrag. Er hilft uns sehr, den Verein Kulturtafel-W├╝rzburg noch bekannter zu machen. Regine R├Ąder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.